DSC bester Verein bei Kinderpokal-Finale

Erstellt von do/sh Schwimmen 07.09.2017

Erstmals Pokalwertung für Schwimmtalente

 

In der vergangenen Saison gab es für die Talente der sächsischen Schwimmvereine erstmals eine Pokalwertung, die sich über das gesamte Trainingsjahr hinweg zog, und die für die besten von ihnen in einem Finale am vergangenen Samstag endete.

Um sich für das Finale zu qualifizieren, mussten die Kinder bestimmte Wettkampfinhalte in vorgegebenen Zeitabschnitten so absolvieren, dass sie in der Addition der erreichten Punkte zu den jeweils 15 Finalisten der Altersklassen 9 bis 12 gehörten.

Am Ende waren die Schwimmer der 1. Dresdner Schwimmgemeinschaft nicht nur das zahlenmäßig größte Team, sondern auch am erfolgreichsten. Es waren 21 Pokale zu vergeben – allein 8 davon verblieben in der Landeshauptstadt, denn auch ein Schwimmer des SV Weixdorf holte Gold. Den größten Anteil am guten Dresdner Abschneiden hatte die Schwimmer des Dresdner SC.

Siegerpokale gewannen Franziska Specht (Jg. 2006, 1. Dresdner SG / Dresdner SC 1898), Katharina Grammlich (Jg. 2008, 1. DSG / USV TU Dresden), Levin Werner (Jg. 2008, SV Weixdorf) und Edgar Jenssen (Jg. 2006, 1.DSG / DSC). Einen Silberpokal gewann Lucian Patzak (Jg. 2005), Bronzepokale erkämpften sich Kai Volejnik (Jg. 2005), Kai Probst (Jg. 2006) und Adrian Zische (Jg. 2008, alle 1.DSG / DSC).

Das ist für die Premiere dieses Pokalwettbewerbes, an dessen Finale mehr als 100 Schwimmer aus 17 Vereinen teilnahmen, ein ganz starkes Ergebnis für die Dresdner Schwimm-Talente!

zurück zur Übersicht



hoch