Wir starten mit einem Sieg in die Bundesliga!

Erstellt von sh Turnen & Sportakrobatik 20.05.2017

DSC gewinnt 1. Wettkampf in Waging am See

Das war ein starker Auftakt unserer Leistungsturnerinnen in dieser für sie so besonderen Bundesliga-Saison! Am ersten von drei Wettkampftagen der 2. Liga in Waging am See gewann unser Team mit 183,90 Punkten vor dem SSV Ulm (181,40) und dem TSV Berkheim (176,35). Das stimmt uns in Hinblick auf den Heimwettkampf am 11. November in der Margon Arena mal richtig positiv!

"Marlene Bindig demonstrierte mit 13,250 Punkten ihre Sonderklasse am Boden und sammelte mit der Tageshöchstpunktzahl an diesem Gerät die entscheidenden Zähler für ihre Mannschaft", heißt es in der Mitteilung der Deutschen Turn Liga (DTL). Hut ab - auch in Liga 1 übertraf nur Emelie Petz (Stuttgart) diese Punktzahl am Boden. In der Einzelwertung wurde Marlene Dritte hinter der 16-jährigen Niederländerin Marieke van Egmond von der Frankfurter Eintracht (48,850 Punkte). Zweite wurde Carolina Sanchez Martinez vom TSV Tittmoning.

"Wir sind happy", sagte DSC-Cheftrainer Tom Kroker. "Wir haben relativ souverän mit zwei Punkten Vorsprung gewonnen, haben uns aber dabei acht Stürze geleistet. Wir sind gut am Sprung gestartet - Luci hat auch im Hinblick auf die Deutschen Meisterschaften zwei Sprünge gezeigt. Am Barren hatten wir zwei Stürze - dennoch wurden wir mit Abstand bestes Barrenteam. Da hat sich die Arbeit im Winter also schon bezahlt gemacht. Wir turnen neuen Bestwert - 44,10. Am Balken turnt Susi Beck durch, Luci musste leider viermal absteigen, Lisa Marie Schulz einmal und Marlene ebenfalls einmal. Da ist viel Luft nach oben. Am Boden überzeugen wir zum Abschluss mit schönen Übungen und gewinnen den Boden deutlich. Neben Marlene haben sich auch Maria Sonntag und Luci sehr gut präsentiert", so Tom Kroker.

Unser Team in Waging: Marlene Binding, Maria Sonntag, Susi Beck, Lucienne Fragel, Julia Vietor, Lisa Marie Schulz, Jule Mehnert, Trainer Tom Kroker - Glückwunsch an das gesamte Team.

 

zurück zur Übersicht



hoch