U18-EM-Norm für Frieder Scheuschner

Erstellt von bp Leichtathletik 29.05.2016

20. Nationales Sparkassenmeeting Jena

Zurück vom 20. Nationalen Sparkassen-Meeting in Jena (29. Mai 2016) kann Trainerin Claudia Marx gute Nachrichten überbringen. "Für meine Trainingsgruppe war es ein guter Tag", so Claudia Marx aus Jena. Frieder Scheuschner lief zweimal die Norm für die U18-Europameisterschaft. Bereits im Vorlauf über 100m lief er 10,71s. Auch im Endlauf über 100m lief er 10,79s und wurde 3. Die 200m absolvierte er in 21,29s, was ebenfalls EM-Norm darstellt, und gewann das Rennen. 

Andrea Reck siegte über 100m in einer persönlichen Bestzeit von 11,81s. Ebenso konnte sich Theresa Hauffe (U20) über einen Sieg über 100m der U20 freuen (12,07s).

Die Staffel 4x100m der weiblichen U18 in der Besetzung Paula Lense, Chiara Schimpf, Nathalie Zimmermann und Karen Schöttler holten sich den zweiten Platz in 47,79s. 

Zu persönlichen Bestleistungen reichte es über 100m der U20 für  Karen Schöttler (12,24s) und Chiara Schimpf (12,30s), obwohl beide noch bei der U18 starten könnten. Andrea Reck lief über 200m ebenfalls zu neuer persönlicher Bestleistung von 24,18s. Bei den 100mHü konnte Vivian Hanusch eine Zeit von 14,58s erzielen. 

Bei den Jungs schaffte Max Rothe den Sprung aufs Treppchen und wurde über die 400m-Hürden in 59,08s Dritter. Über 110m-Hürden der U18 erreichte Dustin Hanusch einen guten 4. Platz in einer Zeit von 14,95s. 

zurück zur Übersicht



hoch