Tina Leuchte macht Schluss

Wasserspringen 23.01.2015

Tina Leuchte beendet auf eigenen Wunsch ihre Wassersprung-Karriere.

Erst 2012 war Tina Leuchte gemeinsam mit ihrem Zwillingsbruder Carlo vom SV Halle nach Dresden gewechselt, auch um mit ihrer Freundin Josefin Schneider im Synchronspringen an den Start gehen zu können. Josi wird sich nun eine neue Synchronpartnerin suchen müssen.

Jugend-Bundestrainer Frank Taubert bedauert Tinas Entscheidung. Er hätte durchaus noch Potential in der 17-jährigen gesehen und hofft nun, dass sie den Verein als Übungsleiterin unterstützt.

Tina Leuchte war mehrfach bei den deutschen Jugendmeisterschaften erfolgreich. Ein Start bei den internationalen Meisterschaften war ihr nach verpasster Quali aufgrund von Krankheit und Verletzungen leider verwehrt geblieben.

DNN-Artikel vom 21.1.2015

Sportlerporträt von Tina Leuchte beim IAT

zurück zur Übersicht



hoch