Starke erste Hälfte reicht nicht zum Punktgewinn

Fußball 01.05.2015

SV Rot-Weiß Bad Muskau - Dresdner SC 3:1 (1:1)

Eine starke erste Halbzeit zeigte der DSC beim SV Rot-Weiß Bad Muskau, konnte jedoch in der zweiten Hälfte nicht nachlegen und unterlag am Ende verdient mit 3:1. Die erste Chance im Spiel des Tabellenersten gegen den Vorletzten hat der DSC durch Philipp Gröblehner, doch dessen Schuss kann SV-Torwart Marek Bartlomiejczyk stark parieren. Im Anschluss haben die Hausherren zwar mehr vom Spiel und einen Schuss an den Außenpfosten, doch der DSC bleibt mit schnell vorgetragenen Angriffen immer gefährlich. In der 16. Minute gelingt Lukasz Marinka per Kopfball aus Nahdistanz das 1:0. Nach schönem Pass von Robert Thomas in die Spitze ist Christian Heinrich nach 33 Minuten frei durch und schiebt den Ball zum 1:1 Pausenstand durch die Beine von Bartlomiejczyk.

Zu Beginn der zweiten Hälfte sehen die 252 Zuschauer einen ausgeglichene Partie, ehe die Gastgeber in der 65. Minute erneut in Führung gehen. Nach Vorarbeit von Machinka hat Robert Gläsel keine Probleme, den Ball aus Nahdistanz zum 2:1 einzuschieben. Anschließend sind die Bad Muskauer die bessere Mannschaft, während sich der DSC nur selten befreien kann. In der 80. Minute gelingt René Biela nach einem Eckball der 3:1 Endstand. Erst eine Minute vor dem Ende der Partie verbucht der DSC durch einen Kopfball von Kristian Waltschew die erste Chance der zweiten Hälfte.

Damit bleiben die Dresdner auf dem vorletzten Platz und können nächste Woche nur zuschauen, wenn die anderen Mannschaften spielen. Trotz punktloser Ausbeute muss insbesondere die erste Halbzeit Mut machen, um vom nächsten Spiel in Niesky wichtige Punkte mit nach Dresden zu nehmen.

SV RW Bad Muskau: Bartlomiejczyk - Spraski, Biela, Ritter, Kasperczak - Machinka, Zebrowski (81. Kosman), Preuß, Potyszka - Gläsel, Kölzow
Dresdner SC: Heyne - Grahle, Niederlein (81. Kubatz), Nguyen, Käseberg - Thomas, Wetzel (74. Sieradzki), Preißiger, Gröblehner (86. Joneleit) - Heinrich, Waltschew
Tore: 1:0 Machinka (16. Min), 1:1 Heinrich (33. Min), 2:1 Gläsel (65. Min), 3:1 Biela (80. Min)
Zuschauer: 252

zurück zur Übersicht



hoch