Sportpreis für Tina Punzel

Erstellt von sh Verein 08.09.2020

Auszeichnung auch für Sitzvolleyballer und Harald Herberg

Oberbürgermeister Dirk Hilbert hat am Freitagr erfolgreiche Dresdner Sportlerinnen und Sportler auf Schloss Albrechtsberg geehrt. Hier wurden die Sport- und Förderpreise der Landeshauptstadt Dresden sowie ein neues Stipendium verliehen, um die herausragenden Erfolge Dresdner Athletinnen und Athleten für 2019 zu würdigen.

Sportpreis für Tina Punzel

Unsere Wasserspringerinist in den vergangenen beiden Jahren zur Vorzeigeathletin im deutschen Verband geworden. 2019 gewann sie in Südkorea im Mixed-Synchron mit dem Berliner Lou Massenberg Bronze und damit ihre erste WM-Medaille. Bei der EM in Kiew sammelte sie viermal Edelmetall. Nach Gold im Team-Event folgten Silber mit Lou Massenberg im Mixed, Bronze im Dreimeter-­Einzel und Silber im Dreimeter-Synchron mit ihrer Berliner Partnerin Lena Hentschel. Den Preis nahm ihre Mutter entgegen, da Tina gerade im Trainingslager weilte.

Sportpreis im Behindertensport für die Sitzvolleyballer des Dresdner SC 1898

Außergewöhnliches haben sie im vergangenen Jahr geleistet: Nach den Plätzen zwei und drei in den Jahren zuvor erkämpfte sich die Mannschaft im Oktober in Koblenz erstmals den deutschen Meistertitel. Zuvor hatte die DSC-Mannschaft auch die zweite Auflage des heimischen Turniers um den Elbflorenz-Pokal gewonnen.
Dabei haben sie erst vor reichlich vier Jahren beim Dresdner SC eine neue Heimat gefunden. Maßgeblicher Motor und Initiator ist Nationalspieler Alexander Schiffler. Gemeinsam mit DSC­Mannschaftsgefährten Florian Singer kehrte er mit der Nationalmannschaft mit Bronze von der EM in Budapest zurück.

In der Kategorie „Förderpreis der Landeshauptstadt Dresden (Behindertensport)“ gab es in diesem Jahr keine Vorschläge. Die Jury hat sich daher entschieden, diesen Preis in drei Sonderpreise zu je 500 Euro aufzuteilen für Harald Herberg, Erik Heyden und Julia Luckow sowie René Boden.

Unser Gewichtheber Harald Herberg erkämpfte sich 2019 bei seiner 17. WM­Teilnahme in Montreal in der Altersklasse M 65-55 in der Gewichtsklasse bis 73 Kilo die Silbermedaille. Dem Abteilungsleiter der DSC-Gewichtheber wurde zudem die große Ehre zuteil, in die IWF Masters Hall of Fame aufgenommen zu werden. Diese ehrt seit 1993 Masters-Gewichtheber aus aller Welt für außergewöhnliche Erfolge. Der Pensionär sammelte bereits 20 deutsche Meistertitel, neunmal EM-Gold und acht WM-Titel sowie zweimal Gold bei den World Games. Er nimmt seit 1995 an Masters-Wettkämpfen teil.

Für Tom Liebscher, Steffi Kriegerstein, Tina Punzel, Martin Wolfram, Jakob Kurschat, Johanna Holfeld und Martin Grothkopp wären die Stipendien nach den Olympischen Sommerspielen in diesem September ausgelaufen. Die zuständige Jury hat sich entschlossen, diese Stipendien um ein Jahr, bis nach den Olympischen Spielen 2021 zu verlängern. Die Stipendiaten Tim Sebastian, Louisa Stawczynski, und Benedikt Bachmann haben ihre leistungssportlichen Karrieren beendet.

Stipendien werden seit 2016 vergeben. Tom Liebscher und Steffi Kriegerstein erhielten die ersten Stipendien nach Ihren Olympiamedaillen 2016 in Rio de Janeiro.

Sport- und Förderpreise der Landeshauptstadt Dresden

Auf Grundlage des Beschlusses zur Erweiterung des Statutes zur Verleihung des Sport- und Förderpreises der Landeshauptstadt Dresden, der im März 2018 vom Ausschuss für Sport verabschiedet wurde, hat die Landeshauptstadt Dresden eine Voraussetzung geschaffen, herausragende sportliche Erfolge Dresdner Sportlerinnen und Sportler zu würdigen. Das Statut zur Verleihung des Sport- und Förderpreises der Landeshauptstadt Dresden sieht die Vergabe folgender Preise vor: Sportpreis und Förderpreis (Nachwuchs) für sportliche Spitzenleistungen sowie Sportpreis und Förderpreis (Nachwuchs) für herausragende Leistungen im Behindertensport. Die Förderprämie je Rubrik beträgt 1500 Euro.

Eine Jury, die aus Vertretern des Stadtsportbund Dresden e. V., des Olympiastützpunkt Sachsen e. V., Stadträten, Sportbürgermeister Dr. Peter Lames und Ralf Gabriel, Betriebsleiter Eigenbetrieb Sportstätten besteht, hat im März über die Vergabe der einzelnen Preise abgestimmt.

Quelle: dresden.de

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.