Silber und Bronze beim Turntalentpokal

Erstellt von if/sh Turnen & Sportakrobatik 01.10.2020

Dreimal Quali für bundesweiten Schulpokal

 

Am vergangenen Wochenende durften erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie unsere jüngeren Turnerinnen wieder einen Wettkampf bestreiten. Die Ak 7 bis 11 und auch die Größeren konnten sich beim Turntalentpokal erstmals seit Februar wieder mit der Konkurrenz aus dem Freistaat messen.  Bei diesem Wettkampf gab es diesmal nicht nur die traditionellen Pokale zu gewinnen, sondern diesmal auch Medaillen, denn der Turntalentpokal wurde auch als Landesmeisterschaft in den Altersklassen 7 bis 11 gewertet. Die Landesmeisterschaft war im Frühjahr ausgefallen.  19 unserer Turnerinnen waren am Start. Ina Feurig fasst die Ergebnisse zusammen:

Ganz großartig war Jasmin Suha, die in der AK 7 den 2. Platz erturnte - nach fehlerfreiem Wettkampf. Isabella Schreier belegte hier trotz kleiner Fehler dennoch einen guten 5. Platz.

Ebenfalls tolle Leistungen zeigten Philippa Thom und Lilly Krüger (beide AK 9), die Rang 2 und 3 erreichten. Sie qualifizierten sich damit für den Turntalentschulpokal - der einzige bundesweite Wettkampf in dieser Altersklasse. 

Auch Fenja Lorenz qualifizierte sich mit ihren guten Leistungen und Rang 3 in der AK 10 für den Turntalentschulpokal. Alle drei Mädchen werden am 17.10. in Berlin an den Start gehen.

Unsere Turnerinnen ab AK 12 nutzten den Wettkampf als ersten Test vor den kommenden Bundesliga-Wettkämpfen. Dabei gab es schon sehr gute Leistungen zu sehen, aber auch noch Instabilitäten, die nun in den nächsten Trainingseinheiten beseitigt werden müssen. 

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.