Sascha Klein im Turmfinale

Wasserspringen 01.08.2015

WM in Kazan: Sascha holt Quotenplatz für Olympia

  • Sascha Klein (links) und Martin Wolfram in der DSC-Trainingshalle.

Wasserspringer Sascha Klein hat bei den Weltmeisterschaften im russischen Kazan das abschließende Finale vom Turm erreicht. Als Siebter des Halbfinals zog der 29-Jährige vom DSC in den Endkampf am Sonntag (ab 18.30 Uhr) ein.

Nach sechs guten Quali-Sprüngen bestätigte Sascha seine Leistung am Nachmittag im Halbfinale und erreichte mit 487,05 Punkten den Endkampf um die Medaillen. Zudem sicherte er mit dem Finaleinzug den zweiten Quotenplatz für das deutsche Team für Olympia 2016 (Turm). "Es war ein sehr langer Tag mit Quali und Halbfinale gleich anschließend. Aber ich habe mich durchgekämpft und den Quotenplatz geholt. Jetzt freue ich mich auf morgen", sagte Sascha.

Den ersten Quotenplatz für Rio 2016 hatte Martin Wolfram durch seinen Europameistertitel vor wenigen Wochen gesichert. Er startete in Kazan heute mit einem starken sechsten Platz in der Qualifikation. Im Halbfinale verpatzte Martin leider zwei Sprünge und schied als 14. aus. Nach seiner langwierigen Verletzungspause fehlte ihm noch ein wenig die internationale Wettkampfroutine.

Das Finale vom Turm mit Sascha wird am Sonntag ab 18.30 Uhr live auf Eurosport zu sehen sein. Schaltet ein!

zurück zur Übersicht



hoch