Rückblick auf Tag 2 der 15. DSC-Hallenserie

Erstellt von ee Fußball 18.12.2016

Die Titel gehen wieder nach Berlin

Auch zum zweiten Turniertag der 15. DSC-Hallenserie konnte der Dresdner SC zahlreiche Zuschauer begrüßen. Und diese erlebten in der Drei-Felder-Halle im Ostragehege viele Tore und tollen Nachwuchs-Fußball bei den Turnieren der G- und D-Junioren. Bei den Jüngsten setzten sich die Jungs des TSV Rudow durch, Sieger der D-Junioren wurde Tennis Borussia Berlin.

Turnier der G-Junioren

Zwölf Teams (abzüglich der nicht erschienenen Laubegaster) waren bei den Jüngsten (bis 6 Jahre) am Start. Hier geht es weniger um Ergebnisse als um die Freude am Spielen mit dem Ball. Und sichtlich Spaß hatten die vielen Kinder am Sonntag-Vormittag.

Am Ende setzte sich mit dem TSV Rudow 1888 auch beim dritten Turnier der DSC-Hallenserie eine Berliner Mannschaft durch. Auf die Plätze kamen Titelverteidiger Soccer for Kids Dresden sowie der BFC Dynamo Dresden ein. Aber Platzierungen sind hier Nebensache und so nahmen alle Kinder stolz ihre Medaillen in Empfang. Von jedem Team wurde zudem ein Spieler ins All-Star-Team berufen.

Alle Spiele und Ergebnisse: G-Jugend Vor- & Endrunde

Turnier der D-Junioren

Bei den D-Junioren kämpften 24 Mannschaften in fünf Gruppen um den Titel, der VfB Fortuna Chemnitz fehlte in der Gruppe A. In der Vorrunde setzten sich Tennis Borussia Berlin, Dynamo Dresden, Pirna-Copitz, die SG Weixdorf und Team rot der 1. Mannschaft des DSC durch. Soccer for Kids zog gegen Pirna nur wegen einem zu wenig geschossenem Tor den Kürzeren und erreichte damit nur die Silberendrundengruppe um die Plätze 6 bis 10.

Wie schon in der Vorrunde blieb Tennis Borussia auch in der Finalgruppe ohne Punktverlust und holte sich am Ende verdient mit nur einem Gegentor den Titel der D-Jugend. Auf Platz 2 landete Dynamo Dresden vor dem VfL Pirna-Copitz. Team rot der D1-Jugend des DSC wurde ohne Sieg Fünfter hinter der SG Weixdorf.

In der Gruppe um Platz 6 bis 10 setzten sich die Gäste vom BFC Dynamo vor Soccer for Kids und der BSG Stahl Riesa durch. Team weiß der DSC-D1 landete auf dem 14. Platz, die D2-Jugend erreichte als junger Jahrgang den 20. Platz.

Bester Torschütze war Oliver Roelke von Stern Marienfelde mit 8 Treffern. Zum besten Torwart wurde Domenic Wolf vom VfL Pirna-Copitz gewählt. Ins All-Star-Team gewählt wurden: Owen Warneck (Dynamo Dresden), Elias Migdal und Kaya Soylemez (beide TeBe), sowie Maximilian Krasse (Stahl Riesa).

Alle Spiele und Ergebnisse: D-Jugend Vorrunde
Alle Spiele und Ergebnisse: D-Jugend Endrunde

zurück zur Übersicht



hoch