Mission Klassenerhalt

Erstellt von sh Turnen & Sportakrobatik 03.03.2020

1. Turnbundesliga startet in die Saison

  • v.li.: Mia Neumann, Lucienne Fragel, Xenia Herrmann, Linda Mierisch, Sophia Viertel, Jennifer Geißler, Marlene Pallutz, Jule Mehnert und Julia Vietor. Foto: Verein

Die Mission 2020 ist klar: Klassenerhalt! Am kommenden Samstag startet die 1. Turn-Bundesliga in die neue Saison. Als erneuter Aufsteiger will sich unser Turnteam in diesem Jahr im deutschen Oberhaus festsetzen und unbedingt die Klasse halten. „Nachdem wir 2018 den ersten Versuch gewagt und damals den Klassenerhalt nicht geschafft haben, wollen wir es diesmal natürlich besser machen. Unser Ziel ist es, uns längerfristig in der 1. Liga zu etablieren“, sagt DSC-Cheftrainer Tom Kroker. Auf ihn muss das Team jedoch ausgerechnet zum wichtigen Saisonauftakt am Samstag verzichten. Er liegt mit starken Knieproblemen im Krankenhaus.Wir drücken im ganz fest die Daumen für eine schnelle Genesung!

Zunächst stehen drei Auswärts-Wettkämpfe auf dem Plan, bevor die Mannschaft am 7. November in der Margon Arena vor heimischem Publikum den Klassenerhalt schaffen will. Los geht es am Samstag 16 Uhr in Karlsruhe.

„Der erste Wettkampf ist immer ein wenig ein Überraschungsei, weil man nicht weiß, wie stark die anderen Teams sind und wo wir uns selbst einordnen“, sagt Teamkapitän Lucienne Fragel. „Wir wollen möglichst den letzten Platz vermeiden und stabile Übungen turnen. Allerdings können wir krankheitsbedingt nicht in Bestbesetzung nach Karlsruhe fahren“, sagt Lucienne, die selbst verletzungsbedingt passen muss.

Neben Routinier Julia Vietor, die sich trotz ihres Studiums in Wiesbaden fit halten konnte, zählen Jule Mehnert, Xenia Herrmann, Sophia Viertel, Mia Neumann, Linda Mierisch und Jennifer Geißler zum Stamm der Mannschaft. Zu ihrem Erstliga-Debüt kommt am Samstag aufgrund einiger Ausfälle womöglich die 11-jähige Marlene Pallutz - Dresdens derzeit einzige Turnerin, die zum Bundeskader (Talentkader) zählt. „Wir haben also ein junges Team und - wie es zu unserer Philosophie gehört – eine Mannschaft ohne externe Zukäufe. Wir wollen unseren Talenten die Chance geben, sich zu beweisen und an dieser Herausforderung zu wachsen“, sagt Cheftrainer Kroker.

Julia Vietor will das Team trotz Studienbelastung unterstützen und sagt: "Ich konnte mich eigentlich ganz gut vorbereiten und trainiere teilweise in Wiesbaden, teilweise in Frankfurt. Ich konnte immer drei- bis viermal pro Woche trainieren, das ließ sich mit der Uni bislang noch ganz gut in Einklang bringen."

Zu seiner Trainingsgruppe gehören noch drei weitere Turnerinnen, die zunächst in die 2. Bundesliga ausgeliehen werden: Clara Neumann wird für die TG Steglitz antreten, Lucy-Coleen Richter und Seda Serbieva stehen im Kader der TuG Leipzig.

Acht Mannschaften bilden die 1. Bundesliga. Titelfavorit dürfte auch in diesem Jahr Serienmeister MTV Stuttgart sein, der im Olympiajahr mit Elisabeth Seitz, Pauline Schäfer, Kim Bui oder Emelie Petz zahlreiche deutsche Topturnerinnen in seinen Reihen weiß.

Die Termine 2020:

1.       Wettkampftag: 7. März, 16 Uhr Karlsruhe

2.       Wettkampftag: 9. Mai, 16 Uhr Meßstetten

3.       Wettkampftag: 10. Oktober 16 Uhr Mannheim

4.       Wettkampftag: 7. November 16 Uhr Dresden, Margon Arena

Bundesliga-Special

 Link zur Seite der Deutschen Turn-Liga

 

 

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.