Lars Hamann verlängert Vertrag beim DSC

Erstellt von sh Leichtathletik 21.11.2016

Sparkasse unterstützt unseren Speerwerfer

Unser Speerwerfer Lars Hamann bleibt dem DSC treu! Der 27-Jährige hat seinen Vertrag um ein Jahr bis zum 30. November 2017 verlängert. „Ich finde beim DSC klasse Bedingungen vor. Mit der Anschaffung eines Wurfnetzes in der DSC-Halle kann ich seit 2015 auch im Winter werfen. Zudem habe ich mit Katharina Wünsche eine Trainerin, die mich seit 14 Jahren begleitet und unterstützt“, sagte Lars Hamann am Montag zum offiziellen Trainingsauftakt in Dresden. "Hinzu kommt für mich auch eine soziale Komponente: Meine Trainingsgruppe ist größer geworden und alle sind jünger als ich. Das sehe ich aber nicht als Problem, sondern als zusätzliche Motivation, anderen diese tolle Sportart zu vermitteln und den Jüngeren sozusagen mit auf das 'Pferd zu helfen'."

„Wir sind sehr froh, dass wir Lars als eines unserer wichtigen Aushängeschilder, als Vorbild und als Sportler mit viel Potenzial halten konnten“, sagte der Abteilungsleiter Leichtathletik des DSC, Gerd Töpfer. Möglich macht dies auch ein Engagement der Ostsächsischen Sparkasse Dresden. An dieser Stelle daher unser herzlicher Dank an unseren Hauptsponsor!

Lars hatte in der abgelaufenen Saison mit 85,79 Meter eine neue persönliche Bestmarke aufgestellt und mehrfach die Olympia-Norm geknackt. Dennoch blieb ihm der Sprung nach Rio verwehrt, da drei andere deutsche Speerwerfer noch weiter geworfen hatten. „Der geplatzte Olympia-Traum ist abgehakt und wir haben daraus sogar neue Motivation geschöpft. Unser Ziel ist es, wieder unter die besten drei Werfer Deutschlands zu kommen und somit an der WM in London teilzunehmen“, sagte Trainerin Katharina Wünsche.

Übrigens: Neben dem Gewichtheben als Teil seines Trainings übt Lars auch an seiner ersten Riesenfelge. Einige der Bildmotive zum Pressegespräch am Montag entstanden daher in der Turnhalle.

 

 

zurück zur Übersicht



hoch