Kleine Delegation mit guten Leistungen

Erstellt von bp/Marx Leichtathletik 28.01.2017

Erfurt - Hallenmeeting 27. Januar 2017

Eine ausgewählte Gruppe von Athleten nahm die Herausforderung des „wieder belebten“ Erfurter Hallenmeetings an und stellte sich der nationalen Konkurrenz.

Eine sehr gute Leistung erreichte dabei Chiara Schimpf (Bild links), die nicht nur im Vor- und Endlauf über 60m der WU20 jeweils persönliche Bestzeiten lief (VL 7,75s / Finale 7,73s), sondern damit auch noch Platz 2 errang. Im gleichen Rennen konnte auch Karen Schöttler mit 7,82s und persönlicher Bestzeit überzeugen. Frieder Scheuschner wagte sich auf die lange Sprintdistanz und erreichte mit 48,97s zwar für ihn keine grandiose Leistung, nimmt mit dieser Zeit aber erst einmal Platz 2 in der Deutschen Bestenliste über 400m ein.

Jan Riedel durfte im Männerrennen über 800m im Hauptprogramm an den Start gehen und errang in einem schnellen Rennen Rang 3 mit einer Zeit von  1:49,25min. Dies ist sicherlich nur eine Zwischenstation auf dem Weg nach Leipzig zu den Deutschen Hallenmeisterschaften und vielleicht sogar zur Hallen-EM in Belgrad. Ein Aufwärtstrend ist deutlich sichtbar und sollte ihm und seiner Trainerin Katja Hermann Mut machen! Schon im Vorprogramm konnte Jannik Czudaj über die gleiche Strecke zeigen, was er drauf hat und erreichte mit 1:58,76min eine neue persönliche Bestleistung.

Für Celine Noack, Max Lichtenberger und Franz Reichardt gingen sicherlich nicht alle Träume in Erfüllung, aber Erfahrungen konnten natürlich auch sie sammeln.

Vielen Dank an die Erfurter Ausrichter um Julian Reus, die auch den jungen Athleten immer wieder die Möglichkeit geben, über ihren Tellerrand hinaus zu schauen!

zurück zur Übersicht



hoch