Karl fährt mit nach Tokio - auf diesem Landrover

Erstellt von sh Leichtathletik 12.06.2020

Road2Tokio-Projekt

 

In diesem Jahr wollten sich die beiden Sachsen René Beck und Liliana Rachel einen Lebenstraum erfüllen. Ein Jahr aussteigen und mit einem Landrover auf dem Landweg zu den Olympischen Spielen nach Tokio fahren. Die Idee begeisterte auch den DOSB, so dass die beiden als Botschafter auf die Reise gingen. Am 1. März starteten sie den Motor, doch nur kurz darauf stoppte die Corona-Pandemie an der kroatischen Grenze alle Reisepläne. Nun sind die beiden längst wieder in Dresden zurück und hoffen auf einen Neustart im kommenden Jahr.

Zahlreiche Olympiakandidaten aus Sachsen haben sich bereits auf ihrem Auto verewigt - zu den Unterschriften zeichnete der Künstler Kay Leonhardt passende Bilder. Am Donnerstag verewigte sich auch unser Läufer Karl Bebendorf auf der Fensterscheibe - neben seinem über das Hindernis fliegenden Vogel. :)

Wir drücken Liliana und René die Daumen, dass sich ihr Traum 2021 erfüllt - ebenso wie unserem Karl.

Mehr Infos zum Projekt

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.