Karl Bebendorf startet in die Hallensaison

Erstellt von sh Leichtathletik 26.01.2022

Hochspringer Keyvan bestreitet ersten Wettkampf für DSC

  • Karl Bebendorf

 

Anders als in früheren Jahren verbrachte Karl Bebendorf die diesjährige Wintervorbereitung in der Heimat  und nicht wie sonst in der Wärme von Südafrika. Gemeinsam mit seinem Trainingspartner Tim Koritz waren der Große Garten, die Elbwege und die städtischen Wälder seine Trainingsheimat. Nun will unser Olympiateilnehmer erstmals testen, wie es um die Form steht. Am Freitagabend ist Karl Bebendorf beim hochkarätig besetzten Indoor Meeting in Karlsruhe gemeldet. Das Event gehört zur World Athletics Indoor Tour Gold. Am Start sind mit Weitspringerin Malaika Mihambo, Hochspringerin Mariya Lasitskene und Stabhochspringer Armand Duplantis mehrere Olympiasieger.

Karl geht auf die 3000m Strecke. "Für mich dient die Hallensaison nur dazu zu schauen, wie das Wintertraining anschlägt. Die Höhepunkte sind klar im Sommer mit der Heim-EM und der WM. Wir wollen jetzt nur schauen, ob wir auf dem richtigen Weg sind. Daher laufe ich in Karslruhe 3000m, direkt Dienstag darauf 800m in Erfurt, danach 1500m in Dortmund und als krönenden Abschluss die Deutschen Meisterschaften Ende Februar, wo die Strecke noch nicht feststeht. Das Feld in Karlsruhe ist auf olympischem Niveau. Ich möchte eine gute Zeit unter 8 Minuten laufen, weiß aber tatsächlich nicht, was aktuell auf 3000m flach möglich ist. Ich bin gut drauf, hatte keine Ausfälle im Winter und werde sehen, was rauskommt. Das Ziel ist, auf allen Strecken persönliche Bestleistungen zu laufen."

Die 3000m stehen am Freitag um 20.28 Uhr auf dem Programm. Es gibt einen Livestream in der ARD Mediathek sowie über den SWR Youtube-Kanal.

Mehr zum Meeting in Karlsruhe

Jonas und Keyvan in Chemnitz am Start

Seinen zweiten Wettkampf in diesem Winter bestreitet unser Hochspringer Jonas Wagner am Wochenende beim offenen Hallenmeeting in Chemnitz. Nach seinem starken Einstand in Leverkusen mit 2,22m vor zwei Wochen, wo er jedoch außer Konkurrenz startete, will er sich möglichst weiter steigern. Erstmals für den DSC starten wird in Chemnitz zudem unser iranischer Hochsprung-Neuzugang Keyvan Ghanbarzadeh. "Es ist ein erster Versuch - da er sich im November leider verletzt hatte, müssen wir erst einmal schauen, was möglich ist", sagt sein Coach Jörg Elbe. Die Geschichte über Keyvan lest Ihr in unserem aktuellen DSC-Journal auf Seite 5.

Zudem sind viele unserer Läufer ebenfalls in Chemnitz am Start. Erfolgreiches Wochenende!

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.