Herzlicher Empfang am Flughafen

Erstellt von sh Verein Leichtathletik Wasserspringen 23.08.2016

Der DSC begrüßt seine Olympioniken in Dresden

 

Statt Sandmann durfte es am Dienstagabend mal ein Ausflug zum Flughafen sein! Mehr als 30 kleine Wasserspringer, dazu viele Trainer, Vertreter der Abteilungen Leichtathletik und Wasserspringen sowie Freunde und Verwandte haben unsere Olympioniken am Dresdner Flughafen herzlich in Empfang genommen.

Jenny Elbe, Martin Wolfram und Tina Punzel landeten pünktlich um kurz vor 18 Uhr wieder in der Heimat - gemeinsam mit den weiteren Olympiateilnehmern aus Dresden und Chemnitz.

"Wir sind alle ganz schön platt und ich freue mich auf mein Bett und auf gutes deutsches Essen", sagte Jenny Elbe, die von der Abteilungsleitung sowie von ihren Eltern und ihrem Freund in die Arme geschlossen wurde. "Es ist schön, dass uns so viele in Frankfurt und hier in Dresden begrüßt haben, das zeigt ja, dass die Leute Olympia verfolgt haben."

"Ich freue mich erst einmal auf Zeit mit meiner Freundin und auf ein wenig Ruhe. Nach so einer langen Zeit hatte man dann doch etwas Heimweh", sagte Martin Wolfram, der wie alle anderen Olympioniken von Dresdens Sportbürgermeister Dr. Peter Lames sowie von Innenminister Markus Ulbig mit einem Präsentbeutel, Blumen und echter Dresdner Eierschecke begrüßt wurde.

Auch auf Tina Punzel warten nicht nur die Eltern, sondern auch viele Freunde. Und die kleinen "Frösche" freuten sich über viele schöne Fotos mit ihren Vorbildern. Nach einigen Interviews für Zeitungen, Hörfunk und Fernsehen ging es dann ab nach Hause.

An dieser Stelle auch noch einmal unser Glückwunsch an Olympiasieger Tom Liebscher (Kanu), an die Silbermedaillengewinnerin Steffi Kriegerstein (Kanu) und die Bronzemedaillengewinnern Sophie Scheder (Turnen), die ebenfalls sehr herzlich von ihren Vereinen empfangen wurden.

Ein kleines Video vom Empfang findet ihr auf unserem Facebook-Kanal.

zurück zur Übersicht



hoch