Helen mit silbernen Abschluss

Wasserspringen 16.07.2012

Am letzten Tag der Jugendeuropameisterschaften in Graz konnte Helen Trumpf ihre Vorkampf-Platzierung noch verbessern und die Silbermedaille vom 3 m-Brett erringen.

Lange sah es allerdings danach aus, dass der Vorkampf als Endergebnis gewertet werden würde, bei dem Platz 4 für Helen und Platz 6 für Louisa Stwaczynski zu Buche standen. Wetterkapriolen brachten bei der Freiluftveranstaltung den Zeitplan durcheinander. Am Samstagnachmittag musste wegen Sturms der letzte Wettkampf verschoben werden. Doch auch am Sonntag war das Wetter mit Regen und kalten 15 °C alles andere als optimal. Mehrfach wechselten die Anzeigen, ob gesprungen wird oder nicht.  Am Ende wurden doch noch alle verbliebenen Vorkämpfe und Finals durchgezogen. Besonders hart traf es die Jungen der A-Jugend die in den beiden noch offenen Wettbewerben an den Start gingen und so unmittelbar hintereinander zwei Wettkämpfe zu bestreiten hatten.


Am Ende konnte Helen über ihre Silbermedaille jubeln, während Louisa einen Platz einbüßte und Siebte wurde. Auch Tina Punzel kam in ihrem Finale vom 3 m-Brett über einen 9. Rang nicht hinaus. Der 2 1/2 Salto rückwärts verhinderte eine Platzierung unter den besten Sechs.



Heute reisen 6 Sportler der D- und C-Jugend des Dresdner SC zum Internationalen Jugend-Meeting nach Sofia. Während Marén Hähle in die DSV-Mannschaft berufen wurden, schickt der DSC Linda Rauschenbach, Max Stieberitz, Benjamin Müller, Jesco Helling (alles C-Jugend) und Karl Schöne (D-Jugend) als Auszeichnung für die zuletzt gezeigten Leistungen an den Start.

zurück zur Übersicht



hoch