Heimsieg für DSC-Heber

Erstellt von mh Gewichtheben 27.01.2020

Maximale Punkteausbeute beim letzten Heimkampf

 

Es war der letzte Auftritt vor heimischer Kulisse für die DSC-Gewichtheber in dieser Saison. Ein letztes Mal kamen die Fans in die DSC-Halle und wurden für ihr Kommen belohnt. Der Dresdner SC setzte sich am Ende mit 3:0 gegen die Gäste vom ONe Team durch.

Die Ausgangslage war vor dem Sachsenliga-Duell für beide Teams die gleiche. Sowohl die Gäste als auch die Dresdner waren mit einer Niederlage in die Saison 19/20 gestartet. Es ging für den drittplatzierten DSC und den Tabellennachbarn (4.) vom ONe Team, eine Kampfgemeinschaft aus der SG Fortschritt Eibau, dem NASC Görlitz sowie dem GAV Zittau, um die ersten Punkte.

Am Ende konnten alle 3 Punkte in Elbflorenz gehalten werden. Durch den Sieg mit 1.197 zu 1.004 Sinclairpunkten verbesserten sich die DSC-Heber sogar auf den 2. Tabellenplatz. Dieser würde wieder für das Finale reichen.

Punktbester Akteur war wieder einmal Kapitän Robert Kießling, der aber nach dem Sieg auch kritische Worte fand: „Die meisten Fehlversuche haben wir wieder, dafür gibt es aber keine Punkte“.

Am 7. März müssen diese im Elbederby bei der 2. Manschaft vom AC Meißen verringert werden - das ist dann bereits der letzte Saisonkampf vor dem eventuellen Finale. „Über Luisa Seeligs Leistung freue ich mich sehr“, resümierte Trainer Bernd Richter die Versuche der einzigen Frau im Team des DSC. Sie hob zwei persönliche Bestleistungen und schaffte es somit zum drittbesten Ergebnis im rot-schwarzen Lager. Nebenbei feierte sie ihr Debüt im DSC-Team.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.