Für Jenny und viele andere geht es um EM/WM-Quali

Erstellt von bp/sh Leichtathletik 15.05.2018

Jugendmeeting am 19. Mai im Steyer-Stadion

Das Jugendmeeting am kommenden Sonnabend, den 19. Mai 2018, steht in den Startlöchern. Es werden hochkarätige Wettkämpfe erwartet. So werden sich Jenny Elbe und Neele Eckardt aus Göttingen im Dreisprung duellieren. Dabei geht es auch um die Qualifikation zur Europameisterschaft in Berlin, die vom 7.08.- 12.08.2018 stattfindet.

"Ich möchte die EM-Norm von 13,90 m am Samstag abhaken. Mein Anspruch ist die Norm aber für diese Saison nicht, ich möchte wieder in den Bereich meiner Bestleistung springen", berichtete Jenny Elbe beim Medientermin am Dienstag. 14,28 m stehen vom Mai 2016 zu Buche - erreicht beim Jugendmeeting an gleicher Stelle. "Ich habe also gute Erinnerungen daran und freue mich, vor heimischem Publikum dabei zu sein."

Weitere Einladungswettkämpfe, wie die 200m, der Weitsprung oder auch die 800m mit Jan Riedel (im Foto re.) und Karl Bebendorf stehen auf dem Programm. "Mein Ziel ist es, in Dresden eine 1:48 oder 1:49 zu laufen. Wir haben mit Robert Farken einen guten Tempomacher, der bis 600m laufen wird. Die EM-Norm liegt bei 1:46,50 min. Das wäre natürlich der große Traum", erzählte Jan Riedel. Karl Bebendorf, der zuletzt auf den 1500m zuhause war, nimmt im Steyer-Stadion auch die 800 m in Angriff und fühlt sich nach zwei durchwachsenen Jahren derzeit gut. "Ich habe nichts mehr zu verlieren. Ich traue mir einiges zu. Der Blick nach Berlin ist aber eher ein Träumchen, als ein Traum", sagt Karl, der seine Bestleistung für die Heim-EM-Teilnahme deutlich steigern müsste.

Leider nicht an den Start gehen kann unser Speerwerfer Lars Hamann, der nach einem Kapseleinriss im Ellenbogen noch deutlichen Trainingsrückstand hat und erst in den nächsten Wochen entscheiden kann, wann ein Saisoneinstieg möglich ist. Er wird aber dennoch am Samstag vor Ort sein. Mit dabei ist aber seine Trainingskollegin Lisa Weißbach (im Foto), die erstmals dieses Jahr in der U23 unterwegs sein wird. "Ich möchte natürlich ganz vorn landen bei den Deutschen Meisterschaften. Das Jugendmeeting wird mein erster Wettkampf dieses Jahr", sagt Lisa, die ihr Training mit einem 35h-Job im Innenministerium (Freiwilliges Politisches Jahr) kombinieren muss.

Erik Balnuweit und Melanie Bauschke kommen

Auch unser U20-Staffel-Europameister Jonathan Petzke (im Foto) steigt in Dresden in die Hürdensaison ein und er hat direkt ein tolles Duell vor sich: Denn auf den 110 m Hürden kommt der WM- und Olympiateilnehmer Erik Balnuweit nach Dresden. "Ich bin das erste Jahr auf der höheren Männerhürde unterwegs. Natürlich werde ich da gegen Erik noch keine Chance haben. Aber ich möchte nicht allzu weit hinterherlaufen", sagt Jonathan schmunzelnd. Ein ebenfalls bekannter Name steht in den Weitsprung-Startlisten: die EM-Sechste von 2014 und mehrfache deutsche Meisterin Melanie Bauschke.

Für DSC-Läufer Jonathan Schmidt geht es bei den 800m und für Frieder Scheuschner über die 200m um die Qualifikation für die Jugend-Weltmeisterschaften der U20 im Tampere/Finnland (10.7.- 15.7.2018). Jonathan benötigt einen schnellen Lauf von 1,49.50min und Frieder könnte mit einer Zeit von 21,20s das Ticket nach Tampere lösen. Simon Wulff könnte sich ebenfalls über die 200m (21,60s) in der Altersklasse U18 für die Junioren-Europameisterschaften in Györ (05.07.- 08.07.2018) qualifizieren. Gleiches gilt für Solveig Arndt im Dreisprung und Paul Schlenker im Speerwurf. Hier benötigt Solveig 12,50m und Paul 69,00m, um sich zu qualifizieren. 

In der Altersklasse U20 laufen die Athleten/innen über die 800 m um den Harbig-Pokal. Weiterhin ist das Jugendmeeting gleichzeitig Austragungsort der Landesmeisterschaften über die 4x400m. 

Olympiasieger Martin Grothkopp verlost Preise

Und positiv zu vermerken ist der neue Teilnehmerrekord: 63 Vereine mit 341 Teilnehmern haben ihr Kommen gemeldet. Das stellt die Organisatoren und Kampfrichter vor eine große Herausforderung, die aber gern angenommen wird.  

Als Ehrengast wird Olympiasieger Martin Grothkopp anwesend sein, der auch Preise für die Sieger und eine Tombola stiftet. Zu Gast ist ebenfalls unser Partner Margon und der Dresdner Laufsportladen. 

Zudem dürfen wir den Dresdner Sportbürgermeister Dr. Peter Lames ebenso begrüßen wie Vertreter des DLV und des LVS.

Das Hauptprogramm startet um 11 Uhr. Der Eintritt ist frei. Für Verpflegung ist gesorgt.

gibt es den Zeitplan. 

Wir wünschen uns allen einen schönen Wettkampf. 

 

 

 

 

zurück zur Übersicht



hoch