Fünfter Bundesliga-Sieg

Erstellt von sh Volleyball 22.11.2015

DSC setzt sich klar mit 3:0 gegen Straubing durch

 

Mit einer ganz souveränen Vorstellung haben sich die Volleyballerinnen des Dresdner SC am Sonnabend den fünften Saisonsieg gesichert. Das Team von Trainer Alexander Waibl setzte sich vor 2768 Zuschauern in der Margon Arena klar mit 3:0 (25:21, 25:14, 25:17) gegen NawaRo Straubing durch. Nach 74 Minuten war es Außenangreiferin Michelle Bartsch, die den zweiten Matchball gegen den Aufsteiger verwandelte. Die US-Amerikanerin war mit 21 Punkten nicht nur beste Scorerin der Partie, sie bekam auch die goldene MVP-Medaille. Auf gegnerischer Seite entschied sich Alexander Waibl für Barbora Purchartova.

Der Coach schickte die gleiche Stamm-Sieben wie beim Pokalerfolg am Mittwoch in Wiesbaden aufs Feld. Und im ersten Durchgang leistete der Aufsteiger aus Bayern noch deutliche Gegenwehr. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen über weite Strecken des Satzes, gelang Straubing die 21:18-Führung. Nach einer Auszeit und einem Punkt von Michelle schlug die Stunde von Kapitän Katharina Schwabe. Sie brachte mit ihren gefährlichen Aufschlägen die Straubinger Annahme ins Wackeln. Der DSC gab keinen Punkt mehr ab und Gina Mancuso erschmetterte die 1:0-Satzführung.

Zunächst ließ sich das Team der Ex-Dresdnerin Corina Ssuschke-Voigt nicht schocken und ging mit 8:6 zur ersten technischen Auszeit in Führung. Langsam brachen beim Gastgeber die Dämme und in Angriff und Block steigerte sich der Meister enorm. Vor allem Michelle Bartsch und Kristina Mikhailenko zeigten eine starke Leistung.

Auch der dritte Durchgang wurde eine ganz klare Angelegenheit. Zwar kam die Mannschaft aus Bayern noch einmal auf 14:12 heran, doch Laura Dijkema konnte im Zuspiel die Bälle weiter gut verteilen, Michelle und Krissy punkteten zuverlässig. Gina war es schließlich, die mit einem erfolgreichen Angriff den fünften Saisonsieg im siebten Bundesliga-Spiel perfekt machte.

Im Anschluss an die Partie signierten die Spielerinnen fleißig den neuen DSC-Jahreskalender 2016, der am Sonnabend präsentiert wurde und dieses Jahr unter dem Motto „Relax“ steht.

zurück zur Übersicht



hoch