Erik und Alexander wollen Masters-Gold

Wasserspringen 04.08.2015

Öffentliches Training im Geibeltbad

 

DSC mit drei Goldhoffnungen bei Masters-WM

Mit drei Goldhoffnungen reist der Dresdner SC zur Masters-WM der Schwimmer und Wasserspringer ins russische Kazan. Nach dem Abschluss der Aktiven-WM folgt in diesem Jahr direkt die WM der Masters.

Für den DSC gehen die Wasserspringer Erik Seibt (43) und Alexander Gorski (42) sowie die Schwimmerin Jenny Wachsmuth (27) in Kazan an den Start.

„Natürlich ist unser oberstes Ziel die dritte WM-Goldmedaille in unserer Paradedisziplin10m-Turm-Synchronspringen in Folge. Auch im Einzel erhoffen wir uns Medaillen“, sagt Erik Seibt. Am 14. August ist das Synchronspringen angesetzt, an den Tagen zuvor planen beide mehrere Einzelstarts. „Das Jahr lief für uns beide unter schwierigen gesundheitlichen Bedingungen, Alex kämpft mit Handgelenks- und Schulterproblemen, während mich Rückenschmerzen plagen. Wir werden eben nicht jünger“, sagt Erik schmunzelnd.

Weil in der Sprunghalle am Freiberger Platz bereits Sommerpause ist und das Wasser aus dem Becken abgelassen wurde, trainieren Erik Seibt und Alexander Gorski im Pirnaer Geipeltbald für den Saisonhöhepunkt. „Dort ist der 10m-Turm nur 9,60 m und es fehlt auch der 7.5m-Turm. „Aber mit diesem Provisorium müssen wir jetzt umgehen. Wir sind froh, dass wir dort Unterstützung finden und bedanken uns herzlich beim Geibeltbad für die Möglichkeit zum Training“, sagt Erik. „Wichtig ist, die Schultermuskulatur bis zur WM fit zu halten und einfache Sprungabläufe weiter zu festigen. Vor Ort in Kazan arbeiten wir dann an den schwierigeren Sprüngen.“

Neben ihren Berufen halten sich beide in Eigenregie mit Ausdauer- und Schnellkrafttraining fit. Zum Wassersprung-Training versuchen sich beide mindestens zweimal pro Woche am Freiberger Platz zu treffen.

„Das Teilnehmerfeld bei der WM ist unberechenbar, es steht immer in Abhängigkeit zum Austragungsort, da viele diese Wettkampfreisen - wie wir – aus Eigenmitteln finanziere. Vor dem Abflug nach Kazan am 9. August trainieren Erik und Alexander im Geipeltbad Pirna mehrmals in den Abenstunden, zum Beispiel am Dienstag, 4. August und am Freitag, 7. August.

Wir laden Euch alle ein, das öffentliche Training zu begleiten und mit den beiden ins Gespräch zu kommen.

Hier geht es zum Facebook-Account der beiden mit aktuellen Infos zu den Trainingszeiten in Pirna.

zurück zur Übersicht



hoch