DSC-Traditionself gewinnt in Luckau

Fußball 28.02.2016

5 Siege, 1 Unentschieden = Turniersieg!

Die Ü60-Traditionself des Dresdner SC bleibt weiter in der Erfolgsspur und hat den nächsten Turniersieg eingefahren. Als einziger sächsischer Vertreter gewann die Elf um Teamleiter Bernd Lehmann das Hallenturnier des FSV Rot-Weiß Luckau.

Neben dem DSC nahmen sechs brandenburgische Teams am Turnier teil. Der DSC holte im Modus Jeder-gegen-Jeden 16 Punkte, bei einem starken Torverhältnis von 14:3. Nur die Mannschaft von Empor Dahme konnte den Schwarz-Roten ein 1:1 Unentschieden abringen. Gegen Veranstalter FSV Rot-Weiß Luckau siegte der Sportclub mit 2:1, gegen die BSG „Glück Auf“ Jänschwalde 3:0, gegen Preußen Elsterwerda gar mit 4:0, gegen die SG Bornim (Stadtteil von Potsdam) mit 2:0 und gegen den PSV Luckenwalde mit 2:1.

Für die DSC-Traditionself spielten: Bernd Grundey, Peter Horn, Klaus Hoyer, Gerd Lamprecht, Andreas Redlich, Ingolf Ulbricht und Bernd Lehmann.

zurück zur Übersicht



hoch