DSC-Nachwuchs hat wieder ein Team

Erstellt von mh/sh Gewichtheben 13.12.2016

Gewichtheber schöpfen Hoffnung für Schülerpokal-Zukunft

Der Sächsische Schülerpokal endete am 10. Dezember 2016 mit seinem 5. und letzten Durchgang in Meißen. Die Abteilung Gewichtheben vom Dresdner SC 1898 konnte erstmals seit Jahren wieder eine Mannschaft melden und landete am Ende auf dem 10. Platz.

Für viele sächsische Nachwuchsmannschaften war der 5. Durchgang des Schülerpokals das Ende des Wettkampfjahres 2016, für die Dresdner war es eher ein Anfang. Die DSC-Gewichtheber konnten endlich wieder in der Mannschaftswertung berücksichtigt werden. Beim vorherigen Durchgang, dem vierten, konnten die Landeshauptstädter erstmals einen Gewichtheberbubi präsentieren, welcher gleich auf Anhieb den Sprung auf das Treppchen schaffte. Diesmal hatten die Dresdner sogar ein Team dabei.

In der Domstadt mussten die jungen Nachwuchstalente ihre Fähigkeiten im klassischen Gewichtheben, wo es vorrangig auf die Technikbewertung geht, und in 4 athletischen Übungen unter Beweis stellen. Die Athletik beinhaltete einen Lauftest, den Schlussweit sowie Bankdruck und Klimmzug. Pauls Pokulis (Foto links), der seinen Einstand im sächsischen Schülerpokal beim 4. Durchgang in der DSC-Halle gefeiert hatte und sensationell den 3. Platz holte, schrammte diesmal nur um 3,3 Punkte am Podest vorbei. Sein Vereinskamerad (beide D-Jugend) Florian Herzmann gab sein Debüt im Schülerpokal mit dem 6. Platz.

Eine Altersstufe weiter oben, C-Jugend, gab es das 2. Debüt aus DSC-Sicht. Ricardo Menzel (Foto rechts) schaffte das gleiche wie Pauls bei seinem Einstand und wurde direkt Dritter. „ Es macht einen riesen Spaß mit dieser Truppe wöchentlich zu arbeiten und es freut mich für die Jungs, dass ihr Engagement im Training mit solchen Leistungen sowie Platzierungen im Wettkampfmodus belohnt wird“, schätze freudig Trainer Michael Hennig die Ergebnisse ein.  

zurück zur Übersicht



hoch