Der Anzeigetafel in den Bauch steigen

Erstellt von sh Verein Fußball Leichtathletik 14.05.2019

Am Samstag gibt es Führungen im Steyer-Stadion

 

Am 18. Mai dürfen die Dresdner ins Innere der riesigen Anzeigetafel im Stadion blicken. Die schlummernde schwarze Tafel wird längst nicht mehr genutzt, Ihr Inneres aber dürfte die Herzen von Technik- und Geschichtsinteressierten höher schlagen lassen.

 

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Heinz-Steyer-Stadions ermöglicht der Eigenbetrieb Sportstätten Neugierigen am Sonnabend, 18. Mai 2019, einen Blick ins Innere der Anzeigentafel. Die Besichtigung ist einer der Höhepunkte der 100-Jahrfeier, die parallel zum Leichtathletik-Meeting des Dresdner SC im und um das Stadion stattfinden wird.

Weltrekorde, Tore, Bestzeiten,-höhen, und -weiten erschienen seit 1978 für etwa 40 Jahre auf der Anzeigetafel in der Westkurve des Heinz-Steyer-Stadions. Möglich machten das 10.000 Glühbirnen auf der 10 Meter mal 7,5 Meter großen Anzeigetafel. Über ein Lochbandsystem wurde die Anzeigetafel gesteuert. Der „Pixel“- also der Glühbirnenabstand, betrug zehn Zentimeter. Ein Zeichen benötigte 35 Glühbirnen. Für Informationen zur Veranstaltung war sogar Laufschrift möglich. Links oben befand sich eine analoge Uhr mit einem Ziffernblattdurchmesser von zwei Metern. Sie wurde abmontiert, nachdem sie nicht mehr zu reparieren war.

Die Führungen werden 13.30 Uhr, 14.30 Uhr und 15.30 Uhr angeboten. Treff ist jeweils an der Anzeigetafel.

Der Eintritt zu den Leichtathletik-Wettkämpfen im Stadion ist frei. Wir freuen uns über viele interessierte Zuschauer.

Mehr zum DSC-Jugendmeeting

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.