Das Fieber steigt! Volleyballerinnen starten in die Saison

Erstellt von sh Volleyball 17.10.2015

Auswärts-Partie in Münster live auf sportdeutschland.tv

Für die Feinabstimmung blieb nicht viel Zeit, aber seit Wochen und Monaten floss der Schweiß bei den DSC-Volleyballerinnen, um sich auf die neue Saison vorzubereiten. Die positive Anspannung vor dem Start am Sonntag beim USC Münster (14.30 Uhr) ist längst gestiegen. Die Mannschaft und das Trainerteam fiebern dem ersten Aufschlag in der Halle Berg Fidel entgegen. „Wir haben gut gearbeitet, aber leider zu wenig Zeit gehabt, um mit dem Gros der Mannschaft das Niveau zu erarbeiten, das wir uns vorstellen. Das Potenzial der Mannschaft ist gut“, sagt Trainer Alexander Waibl.

Zuspielerin Laura Dijkema, Libera Myrthe Schoot, Diagonalangreiferin Kristina Mikhailenko sowie Außenangreiferin Michelle Bartsch und Mittelblockerin Jennifer Cross stießen aufgrund ihrer Einsätze bei den jeweiligen Nationalteams erst spät zur Mannschaft. Auch in dieser Saison würde der DSC am Ende gern ganz oben stehen. Dass der Weg dahin jedoch beschwerlich und lang sein wird, ist allen im Team klar.
Die Neuzugänge Gina Mancuso, Whitney Little, Kathleen Slay (alle USA) und Jennifer Cross (Kanada) geben am Sonntag in Münster ihr Debüt in der Volleyball Bundesliga. Für Zuspielerin Mareike Hindriksen ist die Liga natürlich nicht unbekannt, sie spielte bereits in Aachen, Suhl, Hamburg und zuletzt beim Vizemeister und Pokalsieger Allianz MTV Stuttgart.

Der DSC-Coach hätte sich gewünscht, mit seinem kompletten Kader nach Münster reisen zu können, doch leider ereilte Außenangreiferin Katharina Schwabe erneut das Verletzungspech. Beim letzten Vorbereitungsturnier in Polen zog sich die 22-Jährige einen Bänderriss im linken Sprunggelenk zu. „Für Schwabi tut es mir besonders leid, weil sie schon vergangene Saison mit ihrem Kreuzbandriss ausfiel. Aber wir hoffen, dass sie schon in ein paar Tagen wieder mit leichtem Training beginnen kann“, sagt Waibl.

Die Fans, die nicht nach Münster reisen können, müssen sich nicht mehr lange gedulden, bis sie ihre Lieblinge endlich wieder in der Margon Arena schmettern sehen. Denn schon am Mittwoch, dem 21. Oktober, um 19 Uhr steht die erste Heimpartie gegen den Köpenicker SC Berlin auf dem Programm. Karten gibt es im Online-Ticketshop und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


Ab dieser Saison werden bis auf die Heimspiele des VC Olympia Berlin alle Partien auf sportdeutschland.tv in HD übertragen. So auch die Auftaktbegegnung des DSC in Münster.

Auf geht's Mädels, wir wünschen Euch einen guten Saisonauftakt!

 

Quelle: DSC 1898 Volleyball GmbH

zurück zur Übersicht



hoch