Bronzemedaille fuer Christin Steuer vom Turm

Wasserspringen 10.01.2008

Bronzemedaille fuer Christin Steuer vom Turm bei der WM in Melbourne

 

 

Uebergluecklich lagen sich die Wasserspringer nach Christin's 5. Sprung in den Armen! Laura Wilkinson hatte noch einmal mehr als 86 Punkte vorgelegt, die Christin mit einem super gelungenen 3 1/2 Salto rueckwaerts konterte und den 3. Platz sicherte. Gegen die beiden Chinesen war kein Kraut gewachsen: nur gegenseitig ueberboten sie sich mit hohen Wertungen. Nur im 3. Durchgang "wackelte" die neue Vize-Weltmeisterin Chen Ruolin etwas und Christin kam sogar bis auf 2 Punkte an sie heran und war in Silberreichweite. Aber im 4. Durchgang zeigte sie ihr wahres Koennen und erhielt fuer ihren 207C die Hoechstwertung des Wettkampfes von 99 Punkten insgesamt 6 x die "10". Weltmeisterin wurde mit 20 Punkten Vorsprung und sensationellen 432,85 Punkten Wang Xin.

 

Die Bronzemedaille ist um so hoeher zu bewerten, da der Wettkampf insgesamt mit Spruengen auf schwierigstem Niveau brillierte. In diesem Konzert der absolut besten Turmspringerinnen der Welt spielte Christin eine der ersten Geigen und erzielte mit 386,85 Punkten auch ein Traumergebnis.

 

Ihr Dank bei der Pressekonferenz galt insbesondere Frank Taubert, der sie zu diesen Hoechstleistungen gebracht und begleitet hat.

 

Es war fuer alle Zuschauer, insbesondere fuer die DSV-Mannschaft, ein traumhafter Wettkampfabend mit einem kroenenden Abschluss, als Christin verdient ihre Medaille erhielt und vom Publikum mit grossem Beifall fuer ihre tolle Leistung geehrt wurde.

 

zurück zur Übersicht



hoch