Bestes DJM-Ergebnis seit der Wende

Erstellt von sh Schwimmen 27.06.2016

Dresdner Nachwuchsschwimmer stark bei der DJM

 

Die Dresdner Nachwuchsschwimmer haben sich bei den diesjährigen Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin in bestechender Form gezeigt. Die Sportler des Landesstützpunktes Dresden gewannen in der Hauptstadt 13 x Gold, 10 x Silber und 7 x Bronze und landeten damit auf Rang zwei der Medaillenwertung. „Das ist das beste Ergebnis seit der Wende“, sagte DSC-Trainer Peter Bräunlich. Allein seine Schützlinge vom DSC holten 4 x Gold, 6 x Silber und 1 x Bronze. Zum Landesstützpunkt gehören neben dem DSC noch die Standorte Radebeul, Hainsberg, Weixdorf und die Dresdner Delphine.

 Für den Dresdner SC gewann der 14-jährige Alexander Eich vier Titel. Im Jahrgang 2002 siegte er über 100 Meter Rücken, 200 m Rücken, 200 m Lagen und 400 m Lagen. Zudem holte er Silber über 50 m Kraul, 100 m Kraul und 100 m Schmetterling sowie Bronze über 200 m Schmetterling. „Es hatte sich im Vorfeld angedeutet, dass Alex in einer super Form ist, dass er das aber auf den Punkt derart abrufen kann, ist schon beeindruckend“, sagte Peter Bräunlich. „Er ist damit auch ein Kandidat für das Junioren-Nationalteam, das wurde uns in Berlin signalisiert.“

Die weiteren Medaillen für den DSC holten Urs Bludau (Silber über 50 m Brust, Jahrgang 1998),  Lilo Firkert (Silber über 100 m Rücken, Jahrgang 2002) sowie Joline-Fleur Wauer (Silber über 50 m Brust, Jahrgang 2000).

Herzlichen Glückwunsch Euch allen!

 

 

zurück zur Übersicht



hoch