6 Teams - 1 Olympiaticket

Erstellt von sh Volleyball 31.05.2021

Am Dienstag startet die letzte Olympiaquali der Sitzvolleyballer

 

Im Herbst vergangenes Jahres waren sie bereits in den USA, als die Olympia-Qualifikation abgesagt wurde, auch im Februar kippte der Termin wieder. Nun geht es ab morgen endlich um das Ticket für die Paralympics für unsere beiden DSC-Sitzvolleyballer Alexander Schiffler und Florian Singer.

Mit der deutschen paralympischen Nationalmannschaft starten sie morgen in Duisburg in das letzte Qualifikationsturnier. Sechs Teams haben ein Ziel: das letzte verbliebene Ticket nach Tokyo sichern. Die Deutschen bekommen es in der Sportschule Wedau mit der Ukraine, Kasachstan, USA, Kanada und Kroatien zu tun. Los geht es am Dienstag mit dem ersten Gruppenspiel gegen Kanada um 11 Uhr.

"Es wird für uns sehr sehr schwer, aber es ist machbar", sagt Alexander Schiffler, für den es die fünften Paralympics werden könnten. 2012 hatte er Bronze gewonnen, 2016 in Rio war er Sechster geworden. "Wir werden voll konzentriert reingehen, dürfen uns aber wirklich maximal einen Patzer in der Vorrunde erlauben. Der Spielmodus ist etwas anders als sonst. Unseren ersten Gegner Kanada sollten wir möglichst klar und deutlich schlagen, denn danach wartet mit Kasachstan eines der stärksten Teams des Turniers. Sie haben sich sehr gut vorbereitet, wurden beruflich freigestellt und haben mehr Spielpraxis. Die fehlt uns sehr, da wir in der Vorbereitung aufgrund der Pandemie nur gegen uns selbst spielen konnten. Dennoch sind wir gut vorbereitet und top drauf", sagt der 39-Jährige, der aufgrund einer Knochenkrebserkrankung als Kind seinen rechten Unterschenkel verlor.

Während Alexander für seine fünften Spiele kämpft, wären es für Florian Singer die ersten Olympischen Spiele. Der 22-Jährige ist mittlerweile fester Bestandteil der Nationalmannschaft und der zweite DSCler im Team. "Trotz Corona konnten wir uns die vergangenen Wochen gut vorbereiten, haben viele Lehrgänge gehabt und sind bereits seit vergangener Woche zusammen in der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung. Wir haben auch viel Videomaterial unserer Gegner gesichtet, da wir natürlich sehr lange nicht mehr direkt gegen andere Teams spielen konnten", sagt Florian, dessen Handicap Klumpfüße beidseitig sind.

Wir drücken Euch beiden und dem Team Deutschland alle Daumen! Die Spiele könnt Ihr im Stream verfolgen, der Link folgt weiter unten.

Zeitplan Vorrunde:

Dienstag, 1. Juni 11 Uhr: Deutschland - Kanada
Mittwoch, 2. Juni 13 Uhr: Deutschland - Kasachstan


Spielmodus:


Gruppenphase 1
Gruppe A
Deutschland (WRL 8)
Kasachstan (WRL 10)
Kanada (WRL 16)

Gruppe B
Ukraine (WRL 5)
USA (WRL 7)
Kroatien (WRL 17)

Gruppenphase 2
Gruppe A2
Erster Gruppe A
Zweiter Gruppe A
Dritter Gruppe B

Gruppe B2
Erster Gruppe B
Zweiter Gruppe B
Dritter Gruppe A

Halbfinale (4. Juni, 15 bzw. 18 Uhr)
Erster Gruppe A2 vs. Zweiter Gruppe B2
Erster Gruppe B2 vs. Zweiter Gruppe A2

Finale (5. Juni, 16 Uhr)
Gewinner Halbfinale 1 vs. Gewinner Halbfinale 2

Spiel um Platz 3 (5. Juni, 12.30 Uhr)
Verlierer Halbfinale 1 vs. Verlierer Halbfinale 2

Spiel um Platz 5 (5. Juni, 10 Uhr)
Dritter Gruppe A2 vs. Dritter Gruppe B2

Aufgrund der Pandemie sind keine Zuschauer zugelassen, es besteht jedoch die Möglichkeit, alle Spiele live auf Sportdeutschland.tv zu verfolgen.

Hier gibt es den kompletten Spielplan sowie Erklärungen zum Modus

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.