19 Landesmeistertitel und 13 Sieger/innen bei Landesjugendspielen

Erstellt von bp Leichtathletik 18.06.2017

LM U18/20 und LJS U14/16 in Dresden

Die Landesmeisterschaften der U18 und U20 sowie die Landesjugendspiele der U14 und U16 sind Geschichte. Die Leichtathleten können ein durchaus positives Fazit ziehen. Und die Sonne, die auf den T-Shirts der Landesjugendspiele leuchtet, machte am Sonntag ihrem Namen alle Ehre. 

Landesmeisterschaften der U18 und U20

Die Sportler/innen der U18 und U20 des Dresdner SC stellen insgesamt 19 Landesmeister/innen, belegen 14 zweite Plätze und holten 6 Bronzemedaillen.

Hervorzuheben ist die Leistung der Staffel der U18 (weiblich) über 4 x 100m. Die Staffel hat in einer Ersatzbesetzung die Norm für die Deutsche Meisterschaft der U18 in Ulm geschafft. Leonie Herrmann aus der U16 ist als Startläuferin eingesprungen und Saskia Menzer, sonst im Weitsprung zu Hause, lief an Position 3. Zusammen mit Karen Schöttler und Chiara Schimpf gingen sie mit einer Zeit von 47,78s als erste Staffel über die Ziellinie. Trainerin Claudia Marx zeigte sich sehr zufrieden mit dieser Leistung. 

Jannik Czudaj, welcher als Zweiter über die 400m über die Ziellinie lief, konnte auch das Ticket für die DM in Ulm lösen. Simon Wulff und Tom Paulsen konnten sich jeweils über die 100m und 200m für Ulm qualifizieren. Kevin Joite gelang dies ebenfalls über die 200m. Faraj Jaster, der auch wieder in die Wettkampfsaison eingestiegen ist, konnte die Qualifikationsnorm über 110m-Hürden schaffen.  

Landesjugendspiele U14 und U16

Bei den Landesjugendspielen der U14 und U16 lief es fast genauso erfolgreich. Es konnten sich 13 Sportler/innen die Goldmedaille überreichen lassen. Weitere 11 Silbermedaillen und 5 Bronzemedaillen standen letzten Endes als positives Ergebnis zu Buche. Hinzu kommen die Staffelergebnisse. Jeweils zwei Staffeln konnten in den entsprechenden Altersklassen aufgestellt werden. Die jeweils ersten Staffeln der U14 - Mädchen sowie Jungs - liefen auf Platz 2 und 5. Bei der Altersklasse U16 liefen die ersten Staffeln jeweils auf das oberste Podest. Die zweite Jungsstaffel unterlag nach einem heißen Finisch leider der Staffel des LAC Chemnitz und wurde 4. Die Mädchenstaffel kam auf einen sehr guten 5. Platz. 

Auch bei diesem Wettkampf konnten sich einige Athletinnen und Athleten für die DM der U16 in Bremen qualifizieren. So kann Juliane Klingner im Dreisprung an den Start gehen. Moritz Löschner und Dominik Sachse haben sich dieses Wochenende für die 100m, Moritz über 300m Hürden sowie Dominik über 300m qualifiziert und Lilly Jaehn und Leonie Herrmann für die 80m-Hürden. 

Weiterhin haben Louis Gneuß (TSV 1848 Bischofswerda) über die 80m-Hürden, Fabian Neukirch im Speerwurf, Juliane Klingner im Dreisprung und Moritz Löschner über 100m die D-Kader-Norm erfüllt. 

Leider gab es auch ein paar Pechvögel. Die Staffel der männlichen U18 wurde wegen eines Wechselfehlers disqualifiziert und ein paar Athleten wurde der Startschuss zum Verhängnis. Aber auch das gehört zum Sportlerleben nun einmal dazu. 

Ein sehr positives Fazit zieht Cheftrainer Stefan Poser: "Die Landesmeisterschaften sowie die Landesjugendmeisterschaften in den entsprechenden Altersklassen stellen für die meisten Athleten nur eine Zwischenetappe auf dem Weg zu den Deutschen Meisterschaften bzw. internationalen Höhepunkten dar. Viele Sportler/innen haben sich bereits vor diesen Wettkämpfen für die kommenden Höhepunkte qualifiziert. Insgesamt kann aber auch für diesen Wettkampf gesagt werden, dass es eine super Vorstellung der Athleten war."

Aufgrund der Vielzahl sehr guter Ergebnisse können nicht alle hier aufgeführt werden, aber hier könnt ihr einen Blick auf die Ergebnisliste werfen.

Landesmeisterschaften

Landesjugendspiele

Auch ein Blick in die Bildergalerie lohnt sich. 

Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven und ihren Trainern und Übungsleitern für die tollen Ergebnisse. 

Ein großer Dank gilt den Organisatoren und allen Helfern rund um die Meisterschaften und der Landesjugendspiele, welche für einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe gesorgt haben. 

 

 

 

zurück zur Übersicht



hoch