Zwei Titel bei den Mitteldeutschen Meisterschaften MTB-XCO und Sieg in der XCO-Cup-Vereinswertung

Erstellt von OD & JKS Radsport 19.09.2022

7. Lauf Bundes-Nachwuchssichtung, Mitteldeutsche Meisterschaft und Finale XCO-Bikecup in Bad Tabarz

Am Wochenende 10. und 11. September setzten die MTB-Sportler des Dresdner SC den letzten Wettkampf-Block in dieser Saison fort. Im thüringischen Bad Tabarz wurden die Titel des Mitteldeutschen Meisters vergeben, außerdem das Finale des XCO-Bikecups und für die Altersklassen U15 und U17 der vorletzte Lauf der Bundes-Sichtungsrennen ausgetragen.

Diesmal waren die samstäglichen Vorwettkämpfe der Nachwuchssichtung als Slalom auf einem Teil der Rennstrecke angesetzt. Jeweils 2 Läufe waren möglichst schnell als Einzelzeitfahren zu absolvieren; die Summe der beiden Läufe ergab dann die Startaufstellung für den Sonntag. Unsere Sportler konnten sich dabei ziemlich gut platzieren.

Am Sonntag standen zunächst die Jungs der U17 auf dem Zeitplan. Dieses Rennen führte über 1 leicht verkürzte und 3 volle Runden. Die dieses Jahr noch etwas erweiterte Strecke in Bad Tabarz ist mit 150 Höhenmetern je Runde dabei immer noch einer der kletterlastigsten XCO-Kurse im Deutschland. Alle Abschnitte sind für MTB-Sportler auf diesem Niveau gut zu fahren, aber ohne gute Fahrtechnik kann man einiges an Zeit verlieren.

Paul Schneider und Moritz Lindner starteten im vorderen Drittel des U17m-Feldes. Nach der Einführungsrunde hatten sich vorn bereits 2 Gruppen gebildet, Paul in der 5köpfigen Spitze, kurz dahinter Moritz in der Verfolgergruppe. Die Spitzengruppe reduzierte sich etwas später auf 3 Fahrer, die wohl - sofern kein Defekt auftrat - den Sieg unter sich ausmachen würden. Zu Beginn der letzten Runde attackierte Paul im Anstieg und konnte in der folgenden Abfahrt bereits einen deutlichen Vorsprung herausarbeiten, den er bis ins Ziel noch vergrößerte. Große Freude beim Landestrainer, weiter gesteigert durch den fünften Platz von Moritz Lindner, unseren nächsten Landeskader vom Dresdner SC. Unser dritter Starter Gregor Lusky wurde 34.

Dieser Sieg bedeutete für Paul Schneider auch den Titel des Mitteldeutschen Meisters und den Sieg in der Gesamtwertung des regionalen XCO-Bikecups, Moritz Lindner jeweils auf dem zweiten Rang.

Die U15-Mädchen absolvierten das nächste Rennen, der DSC mit Anouk Schneider und Lilly Fornoff vertreten. Anouk konnte dieses Jahr nicht in den Kampf um den Titel eingreifen, aber ein 13. Platz für sie und Rang 21 für Lilly waren auf den 2 vollen Runden doch kein schlechtes Ergebnis.

Das letzte Rennen der Nachwuchssichtung war jenes der U15-Jungen. Hier standen 5 Sportler des Dresdner SC am Start und insbesondere Friedrich Wünsch in seinem allerersten Rennen auf diesem Niveau überzeugte als 24., ebenso Theo Tschirnhorsky auf Platz 26 und Matyas Malina auf 32. Jannek Wagner und Moritz Graichen wurden zwar nach 2 von 3 Runden als Überrundete aus dem Rennen genommen, hatten sich aber tapfer geschlagen.

In der AK U13 gingen 4 DSC-Sportler im 36-köpfigen Starterfeld auf drei verkürzte Runden der anspruchsvollen Strecke. Johann Bojara und Nick Östreich wollten Ihre vorderen Platzierungen im XCO-Bikecup bestätigen. Nach furiosem Start ereilte Johan in der zweiten Runde auf Platz 2 liegend die „Defekthexe“. Nach kniffliger  Reparatur konnte er das Rennen auf Platz 20 beenden. In die Wertung um den MDM-Titel konnte er zwar so nicht eingreifen, der Gesamtsig im XCO-Bikecup war ihm nach seiner Dominanz in den vorherigen Rennen aber nicht zu nehmen. Nick erkämpfte einen ausgezeichneten 4. Platz - dies bedeutete für ihn Vizemeister in der MDM und Platz 3 in der Gesamtwertung. Fabian Vetter fuhr auf Platz 10 und Cajus Protz auf Platz 15 ins Ziel. In der Gesamtwertung belegt Fabian somit Platz 12 und Cajus 14.

In der AK U11 waren wir mit 5 Sportlern angereist. Mika Hanika, Julian Steyer und Leopold Mendelsohn bestätigten in einem starkem Wettkampf ihre guten Trainingsergebnisse . Julian erreichte einen starken Platz 10, Leopold 11 und Mika 13. In der Gesamtwertung  bedeutet dies Platz 7 für Mika, Platz 8 für Julian und Platz 9 für Leopold.  Nils Eigler und Karl Düring starteten entsprechend ihren Ergebnissen in den bisherigen Rennen aus der ersten Reihe und wollten aktiv um den MDM-Titel kämpfen. Karl wurde seiner Favoritenrolle gerecht und kontrollierte das Rennen vom Start weg. Er konnte damit alle Rennen des XCO-Bikecup gewinnen und errang sowohl den MDM-Titel als auch den Gesamtsieg der Rennserie. Nils belegte einen starken 3. Platz im Rennen und in der MDM und sicherte sich damit den 2. Rang in der Gesamtwertung des XCO-Bikecup.


Der in der AK U9 startende Moritz Mendelsohn erkämpfte in seiner ersten Rennsaison auf der anspruchsvollen Strecke einen beachtlichen 13. Platz.

Da dieses Rennen nach den kürzlichen Rennabsagen auch das letzte des diesjährigen XCO-Bikecups war, wurde neben den individuellen Gesamtsiegern auch die Vereinswertung vergeben. Nach 2018 konnte der Dresdner SC in diesem Jahr zum zweiten Mal den Wanderpokal im Empfang nehmen - ein Zeichen für den Trainingsfleiß und Wettkampfbegeisterung unserer Sportler, die gute Nachwuchsarbeit der Trainer sowie Unterstützung der Eltern und der Radsport-Abteilung.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.