Weitsprunganlage kann in Betrieb gehen

Erstellt von bp/Töpfer Leichtathletik Verein 13.12.2018

Abnahme erfolgreich

  • Jenny Elbe bei der Vermessung eines Trainingssprungs. Foto: DSC

Am 10. Dezember konnte die neue Weitsprunganlage in unserer Trainingshalle übergeben werden. Nach intensiver Vorbereitung und Realisierung wurde somit eine weitere Verbesserung der Trainings- und Wettkampfbedingungen (für den Nachwuchs) beim Dresdner SC erreicht. Es ist eine weitere Investition in der Trainingshalle für die Leichtathleten. Mit dieser Anlage ist - neben der Anlage im Innenraum der Rundlaufbahn - ein ungestörtes Training möglich. Weiterhin steht nun eine zusätzliche Anlage für Wettkämpfe im Nachwuchsbereich zur Verfügung. Damit kann die bisherige Nutzung des Beachvolleyballfeldes mit dem aufwendigen Zusammenschaufeln des Sandes entfallen. Die neue Anlage kann abgedeckt werden und stört somit nicht den Auslaufbereich des Laufschlauches.

Unser Dank gilt der Architektin Susann Wötzel sowie dem Baubetrieb Reinert-Bau. Die Errichtung der Anlage wurde mit Mitteln der Sächsischen Aufbaubank, des Eigenbetriebes Sportstätten, des Landesverbandes Leichtathletik sowie mit Eigenmitteln des Vereins möglich.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.