Masters starten in die EM

Erstellt von sh Wasserspringen 27.08.2018

Unsere Wasserspringer auf Medaillenjagd in Slowenien

  • Hier ein Foto von der WM aus dem vergangenen Jahr mit Nina, Maria und Erik (Mitte) sowie Alexander Warg, der dieses Jahr nicht dabei ist und Alex.

In der kommenden Woche stehen für unsere erfolgreichen Masters-Wasserspringer die diesjährigen Europameisterschaften im slowenischen Jesenice auf dem Programm. Die Wettkämpfe starten am 29. August und enden am 2. September. Den DSC vertreten Maria Hartmann, Nina Schubert und Erik Seibt.

Maria Hartmann, die vergangenes Jahr bei ihrem ersten WM-Start seit dem Ende ihrer aktiven Karriere gleich drei Titel gewonnen hatte, geht wieder vom 1m, 3m sowie mit Nina Schubert vom 3m synchron an den Start. Eventuell ist zudem ein Mixed-Start mit Erik Seibt angedacht.

Nina Schubert wird vom 1m sowie vom 3m starten und gemeinsam mit Maria vom Brett synchron springen. Die Wettkämpfe beginnen für sie am Mittwoch.

Erik Seibt plant mit den Wettkämpfen vom 1m, 3m und vom Turm. Synchron will er mit Maria vom 3m im Mixed und mit Stephan Alt aus Freiburg an den Start gehen. "Das werde ich aber vor Ort entscheiden. Bislang haben wir nicht das Beste über die dortige Sprunganlage gehört. Gesundheitlich geht es mir aber gut und ich bereite mich gerade bei den 1. offenen kroatischen Meisterschaften auf die EM vor", sagte uns Erik.

Sein Vereinskollege Alexander Gorski, mit dem sonst meist vom Turm sprang, nimmt nach seiner schweren Verletzung aus dem vergangenen Jahr noch nicht wieder teil. "Nach dem Trizeps-Riss im linken Arm habe ich dieses Jahr wieder mit dem Aufbautraining und dem Springen begonnen. Mein Ziel ist die WM im kommenden Jahr in Südkorea. Dort möchte ich mit Erik den Titel vom Turm holen und auch vom 1m wieder ganz vorn mitmischen", sagte uns Alexander. "Da die Anlage in Slowenien nicht den FINA-Anforderungen entspricht, habe ich mich entschieden, die Brett-Wettkämpfe in Kroatien wahrzunehmen." Vom 1m-Brett wurde Alex Zweiter, Erik mit leichten Problemen in der Schulter Fünfter. Vom 3m erreichte Erik Rang zwei, musste aber zwischenzeitlich wegen Bettwanzen das Hotel wechseln, was den Trainingsablauf erheblich störte.

Wir wünschen Euch alles Gute, drücken die Daumen und berichten hier natürlich aus Slowenien.

 

 

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.