Martin Wolfram muss Start absagen

Erstellt von sh Wasserspringen 27.05.2019

Deutsche Meisterschaften im Wasserspringen

  • Könnte im Moment ein deutliches Mehr an Gesundheit brauchen: Martin Wolfram. Foto: gtgraphics.de

Am Mittwoch beginnen in Aachen die Deutschen Sommermeisterschaften der Wasserspringer. Sie zählen auch als Qualifikation für die Weltmeisterschaften. Eine weniger gute Nachricht hat uns dazu bereits jetzt erreicht. Martin Wolfram muss seinen Start vom 3m-Brett leider erneut aus gesundheitlichen Gründen absagen.

"Leider gab es Anfang des Monats erneut einen Rückschlag mit meinem Rücken. Es ist daher für mich gerade eine schwierige Situation und es gibt viele Fragezeichen. Dementsprechend geht es mir auch vom Kopf her", sagte uns Martin vor einigen Tagen."Ich mache derzeit eine Reha in Berlin und wir hoffen, dass wir den Körper wieder schmerzfrei bekommen. mein Kopf frei wird von der Angst, die sich bei mir aufgebaut hat."

Sollte sich der Rücken erholen, wird er eine Qualifikationschance in der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung auf die WM bekommen, da er als bislang einziger deutscher Springer die internationale Norm nachweisen kann. Wir drücken Martin alle Daumen!!

Tina Punzel geht fit, mit guter Form und mit den besten Chancen auf eine WM-Qualifikation an den Start. Sie will 3m, 3m Synchron (mit Lena Hentschel), Turm Synchron (mit Christina Wassen) und Mix Synchron 3m (Lou Massenberg)  in Angriff nehmen.

Karl Schöne hat eine Minimalchance auf eine WM-Qualifikation im Turm Synchronspringen mit Tom Waldsteiner. Er hat immer noch Trainingsrückstand aufgrund seines geplatzten Trommelfells und des damit verbundenen Ausfalls. Seine Aufgabe ist eine gute Vorbereitung auf die JEM. Er startet von 3m, 3m Synchron (Vincent Wiegand Leipzig) und im Turm Synchron.

Jesco Helling startet in allen Einzeldisziplinen (1m, 3m, Turm) und möchte sich in der Juniorenwertung gut platzieren. Bei ihm steht das Stabilisieren der persönlichen Leistung im Vordergrund.

Maren Hähle startet nur von 1m, da sie andauernde Rückenprobleme hat, die ein kontinuierliches Training nicht zugelassen haben.

Saskia Oettinghaus aus unserer Trainingsguppe startet für Rostock. Sie ist gut in Form, ihr Ziel ist die Qualifikation für die Universiade (Starts 3m, 1m)

Die Sportler starten am Montag früh nach Aachen. Die Wettkämpfe beginnen am Mittwoch. Über Sportlicht sind die WK wieder im Live Stream zu verfolgen.

Ablaufplan

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.