Karl Bebendorf setzt sich in Erfurt in Szene

Erstellt von sh Leichtathletik 26.01.2019

Hallenrekord beim Erfurt Indoors

Läufer Karl Bebendorf hat beim international besetzten Meeting "Erfurt Indoors" am Freitagabend für einen Glanzpunkt aus DSC-Sicht gesorgt. Über die 1500m lief Karl in 3:42,19min neuen Hallenrekord in Erfurt und schrammt nur 69 Hundertsel an der Hallen-EM-Norm vorbei."Ich hab mir auf jeden Fall eine Zeit in dieser Richtung vorgestellt. Da ich letztes Jahr schon das Rennen gewonnen habe, wollte ich das wiederholen. Ich muss zugeben, ich war ziemlich aufgeregt im Vorhinein. Der Druck, den ich mir selbst gemacht habe, war enorm. Die ganzen Monate, die ich mit meinem Coach Dietmar Jarosch hart darauf hin trainiert habe, mussten einfach einen Erfolg mit sich bringen. Natürlich bin ich ein bisschen unglücklich, dass ich mit 69 Hundertstel die EM-Norm verfehlt habe. Aber es ist gleichzeitig auch ein Erfolg, da ich so nah noch nie dran war. Nebenbei bin ich auch an erster Stelle in Deutschland mit dieser Zeit. Ich bin daher sehr zuversichtlich, dass ich in einem perfekten Rennen die Zeit von 3:41,50min noch unterbieten kann", schätzte Karl ein.

Über die 200m konnte sich Frieder Scheuschner mit persönlicher Hallenbestzeit in 21,18s durchsetzen. Jan Riedel kam über die 800m auf den dritten Rang. Celine Noack war über die 800 sowie die 1500m als Tempomacher unterwegs.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.