Jenny Elbe muss die Saison abbrechen

Erstellt von Jörg Elbe/sh Leichtathletik 25.07.2019

DM-Absage aufgrund akuter Beschwerden

Zum Gesundheitszustand unserer Dreispringerin Jenny Elbe informiert ihr Vater und Trainer Jörg Elbe:

Erneutes Pech für Jenny.

Nach ihrem guten Einstieg in die Wettkampfsaison im Mai in Dresden muss Jenny einen erneuten herben Rückschlag hinnehmen. Immer wieder traten im Trainings- und Wettkampfprozess Beschwerden und Störungen in der Muskulatur ihres linken Beines auf. Vor ca. 3 Wochen wurden diese plötzlich so heftig, dass das Training massivst eingeschränkt war. Jenny konnte nicht sprinten und an Springen war gar nicht zu denken. Jenny ließ sich deshalb beim Sportorthopäden Dr. Stephan in Dresden untersuchen. Er stellte eine akute Problematik im Lendenwirbelsäulenbereich fest und verordnete eine Woche Sport-Rehabilitation in der Klinik "Raupennest" Altenberg.

Jenny ist nun nach dieser Reha frei von Schmerzen, muss aber noch weitere Behandlungen in der Physiotherapiepraxis von Claudia Kobler in Anspruch nehmen. Ein leistungssportliches Training kann noch nicht aufgenommen werden. Somit ist eine Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften am 03./04.08. in Berlin nicht möglich. Die Qualifizierung für die Weltmeisterschaften in Doha, welche Ende September / Anfang Oktober stattfinden, ist somit ebenfalls in weite Ferne gerückt, da der Qualifikationszeitraum Anfang September endet und Jenny trotz der erfüllten B-Norm die A-Norm von 14,20m durch diesen langandauernden Trainingsausfall nicht mehr erreichen kann. Jenny plant aber im Oktober ein Trainingslager in Vorbereitung auf die Olympische Saison.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.