Herzlich willkommen, Christiane Reppe!

Erstellt von sh Verein (intern) Schwimmen 05.12.2018

Paralympics-Siegerin gehört jetzt zur DSC-Familie

Mit ihrem Rollrennstuhl drehte sie vergangene Woche die ersten Runden in unserer Trainingshalle. Demnächst geht es zudem über die Abteilung Schwimmen ins Wasserbecken an der Freiberger Straße. Christiane Reppe trainiert jetzt beim DSC für die Paralympischen Spiele 2020. Die Handbikerin aus Dresden, die 2016 Paralympisches Gold gewann, will dort erstmals im Paratriathlon an den Start gehen.

Für Christiane ist es auch eine Art Rückkehr zu ihren Wurzeln, denn bereits als Jugendliche trainierte sie bei Dirk Oehme in der Schwimmabteilung. "Wir freuen uns riesig, dass Christiane jetzt wieder bei uns trainiert und wünschen ihr natürlich alles Gute für ihre neuen Ziele", sagt Dirk Oehme.

Bei den Paralympics in Athen 2004 holte sie zweimal Bronze (Schwimmen). Nach dem Umstieg auf das Handbike 2013 gelang ihr 2016 in Rio der Sieg bei den Paralympics. Nun will sie sich im Paratriathlon versuchen und womöglich schon nächstes Jahr an der WM teilnehmen. Startberechtigt ist sie weiterhin für den GC Nendorf (Niedersachsen).

Wir wünschen Christiane alles Gute für Ihren Weg nach Tokio 2020.

Unterstützt Christiane noch bis zum 10. Dezember auf fairplaid bei der Finanzierung des teuren Rennrollstuhls!

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.