Guter Auftritt von Karl Bebendorf in Doha

Erstellt von sh Leichtathletik 01.10.2019

WM-Debüt in der Wüste

Unser 3000m-Hindernisläufer Karl Bebendorf hat sich bei seiner ersten Weltmeisterschaft in Doha gut verkauft. Er lief in seinem Vorlauf in 8:32,58 min auf den zehnten Platz. Insgesamt erreichte Karl im Feld von 44 Startern Rang 31. Damit kann der WM-Debütant zufrieden sein.

In der ARD sagte Karl nach dem Rennen: "Mir hat ein wenig der Anschluss gefehlt zum Feld. Ich muss aktuell zugeben, dass die ganz vorn noch eine andere Liga sind. Aber ich bin noch jung und denke, es ist in den kommenden Jahren noch einiges drin. Man liebäugelt zwar mit dem Traum der Finalteilnahme, aber mir war klar, dass es auf den letzten ein, zwei Kilometern ordentlich zur Sache gehen wird."

Wir gratulieren Karl zu seinem guten Debüt, das für ihn ganz sicher Motivation ist, die nächsten Schritte zu gehen und weiter an die Weltspitze heranzulaufen.

Auch der zweite deutsche Starter Martin Grau schlug sich wacker und wurde in seinem Vorlauf ebenfalls Zehnter.

Foto: Screenshot ARD

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.