Elf Titel beim Heimspiel

Erstellt von sh Turnen & Sportakrobatik 01.10.2018

Deutsche Meisterschaften Senioren & Junioren I

  • Fotos: Felix Kuntoro

Der Dresdner SC durfte am vergangenen Wochenende Gastgeber für die Deutschen Meisterschaften der Senioren und Junioren I sein. Im Dresdner Sportschulzentrum gingen 130 Athleten an den Start. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Helfer, Eltern und alle aus der Abteilung, die sich an der Organisation beteiligt haben. Das war super!

Sportlich gesehen durfte sich unsere Cheftrainerin Petra Vitera sehr zufrieden zeigen mit insgesamt elf Titeln und zahlreichen weiteren Medaillen. Ihre Einschätzungen zu den einzelnen Formationen lest Ihr unten.

Senioren/Meisterklasse

Herrenpaar Tim Sebastian/Michail Kraft (DSC/SC Riesa): 1x Gold, 2x Silber
Durch Fehler in der Balance und in der Kombiübung mussten sie sich zweimal dem Riesaer Paar Nils Beuven und Erik Pohl geschlagen geben, trotzdem ernteten sie für ihre Übungen viel Beifall. Tims Einschätzung: Wir haben zuletzt viele Wettkämpfe gehabt und sind daher nicht ganz auf der Höhe gewesen, Zudem trainieren wir bereits neue Schwierigkeiten mit Blick in Richtung 2019 und probieren einiges aus."
Ihr Trainer Igor Blintsov sieht den Sachsenpokal in vier Wochen in Riesa als wichtigen Wettkampf, bei dem sie auf starke Konkurrenz aus Russland und der Ukraine treffen werden.

Trio Sarah Arndt/Anika Liebelt/Vanessa Riffel: 2x Gold, 1x Silber
Sie haben bewiesen, dass sie mit die Besten in Deutschland in der Meisterklasse sind, haben sich lediglich in der Dynamikübung einen Fehler geleistet.

Miriam Kott/Hannah Kuhnert/ Alexa Krause: 1x Silber, 2x Bronze
Sie sind immer noch ein wenig nervös in ihren Wettkämpfen, müssen das aber gar nicht sein. Sie gehören ja eigentlich auch noch in den Juniorenbereich und starten demnächst auch wieder bei den Junioren II.

Junioren I

Mixedpaar Samira Rawolle/Florian Borcea-Pfitzmann: 3x Gold
Sie gewinnen am Ende mit 12 Punkten Vorsprung, haben sich überragend präsentiert und die Konkurrenz absolut im Griff gehabt. Toll!

Mixedpaar Pascale Dreßler/Frieda Süß: 1x Silber
Sie zeigten eine Balanceübung - es war ihr erster gemeinsamer Start und der ist gelungen.

Trio Johanna Schmalfuß/Hanna Luisa Prell, Paulina Krause: 2x Gold, 1x Bronze
Sie hatten lange mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen (Johanna Handgelenk, Paulina Blinddarm) und konnten erst nach dem Sommer wieder richtig ins Training einsteigen. Dafür haben sie eine super Leistung geboten und sind ohne grobe Fehler durchgekommen. Sie haben mit den Trios aus Leipzig und Friedberg starke Konkurrenz.

Esther Schumacher/ Anna Jesse/ Selina Härtel (DSC/MSV Bautzen): Platz 5, 6 und 4
Für sie war das Finale das Ziel und das haben sie erreicht. Mit einem vierten Platz im Mehrkampf können sie sehr zufrieden sein.

Damenpaar Theresa Weigand/Annelies Grafe: 3x Platz 3
Sie haben ihre Leistung abgerufen und durften somit verdient beim Heimspiel mit dreimal Bronze nach Hause gehen.

Herrenpaar Lukas Teichmann/Jordan Schmidtgall: 3x Gold
Nach nur einer Woche Training und gebrochenem Zeigefinger bei Jordan war das eine starke Leistung.

Herrenpaar Tobias Vitera/ Albrecht Kretzschmar (DSC/SC Riesa): 3x Silber
Balance und Dynamik klappen richtig gut, die Kombiübung ist noch neu und daher noch nicht ganz sicher.

Die Ergebnisse im Überblick:

Balance

Dynamik

Mehrkampf

Hier geht es zur Bildergalerie. Herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal an Felix Kuntoro für die Bilder.

Herzlichen Glückwunsch dem gesamten Sportler- und Trainerteam!

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.