DJaM Tag 2: 6 weitere Medaillen

Erstellt von do Schwimmen Schwimmen (intern) 29.05.2019

Celine Wolter holt Doppel-Gold - Eva Gräfin von Brühl gewinnt 3. Medaille.

  • Georg Schubert holt 1x Silber. Foto: P.Bräunlich

  • Alexander Eich und Rafael Sünkel holen Silber und Bronze. Foto: P.Bräunlich

  • Celine Wolter gewann heute 2x Gold. Foto: P.Bräunlich

Die Medaillenjagd unserer Schwimmer in Berlin geht ungebremst weiter. Nach den gestrigen fünf Medaillen wurde heute die Ausbeute um sechs mal Edelmetall erhöht.

Dabei gab es über 400m Lagen der Mädchen Jg. 2007 und über 50m Schmetterling der Jungen Jg. 2002 zwei Finals, bei denen gleich drei DSC-Schwimmer vertreten waren. Und jedes mal gab es auch etwas zu feiern.

Zunächst erkämpfte sich Eva Gräfin von Brühl (2007) über 400m Lagen die Silbermedaille - mittlerweise die dritte Medaille in ihrer Sammlung. Knapp Vierte wurde hier Leni von Bonin, und ganz knapp hinter ihr freute sich Nele Röthig über Platz fünf. Die drei Mädels von Trainer Dennis Drinkuth steigerten dabei ihre Bestleistungen erheblich.

Bei den Jungen des Jg. 2002 schmetterte Alexander Eich zu Silber und Rafael Sünkel zu Bronze. Max Hutzler wurde Fünfter. Auch hier steigerten die Athleten ihre bisherigen Bestleistungen.

Bei den ein Jahr älteren Jungs erkämpfte sich Georg Schubert (2001) die Silbermedaille.

Absolutes Highlight war heute aber das Doppelgold von Celine Wolter. Zunächst gewann sie die 50m Schmetterling und schraubte damit den Vereinsrekord von Anne Leuthold aus dem Jahr 2009 mit 27,60 erstmals unter die 28-Sekundenmarke - und das gleich deutlich. Ihre eigene Bestzeit pulverisierte sie um über eine Sekunde.
Anschließend gab sie der Konkurrenz auch über 200m Rücken keine Chance und gewann - ebenfalls mit Vereinsrekord - nach 2:17,93 Minuten Gold.

Einen völlig überraschenden 4. Platz über 200m Rücken erkämpfte sich Franziska Specht über 200m Rücken im Jahrgang 2006 mit einer 5-Sekunden-Leistungssteigerung.

Im Vormittagsrennen über 800m Freistil belegte Maximilian Schwick (2004) ebenfalls mit klarer Bestzeit Rang 7, im 200m-Rückenfinale des Jg. 2002 der jungen Damen wurde Lilo Firkert Achte.

Es war wieder ein toller Finalabschnitt für die DSC-Schwimmer. Wir hoffen, alle erholen sich bis morgen wieder gut und sind dann wieder topfit am Start!

  - Ergebnisse
  - Livetiming
  - Livestream

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.