Bestleistungen und Medaillen in Lage

Erstellt von Sven Vesmanis Leichtathletik 19.08.2019

Block-Meisterschaften der U16

Wir wollen Euch noch den Bericht der Block-Meisterschaften in Lage nachreichen. Der DSC ist mit vier Athletinnen, die im Vorfeld die Qualifikationsnormen erfüllt haben, nach Lage gereist. Geplant waren sechs Sportler, um an der Mannschaftswertung teilnehmen zu dürfen. In der kurzen Vorbereitung mussten allerdings zwei Athletinnen aus gesundheitlichen Gründen absagen.

Nichts desto trotz haben Lotte Claus, Jada Julien, Lilly Kunze und Elisabeth Niemczyk einen guten Wettkampf abgeliefert. Allen voran Lotte Claus, die Bronze gewinnen konnte. Sie lief Saisonbestzeit über die 80m Hürden, konnte im Weitsprung ebenfalls zufrieden sein und im Ballwurf erzielte sie eine neue Bestleistung von über 52 Metern. Sie lag vor der letzten Disziplin, den 2000m, auf Platz 1. Aufgrund einer langen Wettkampf- und Trainingspause fehlte ihr über die lange Distanz die nötige Ausdauer. Letztlich erreichte sie ihr Ziel und errang verdient eine Bronzemedaille.

Jada Julien hatte ebenfalls nicht unberechtigte Medaillenambitionen. Allerdings liefen nur die 100m nach Plan, dort zeigte sie ihre Stärke. In den anderen vier Disziplinen blieb sie stets ein wenig unter ihren Möglichkeiten. Sie belegte am Ende Rang vier. Dennoch bleibt festzuhalten, dass  sie zu den besten gehört.

Elisabeth Niemczyk, eine sehr gute Hochspringerin, konnte mit Bestleistung im Weitsprung glänzen und machte viele Punkte im Hochsprung gut. Auch in den anderen Disziplinen blieb sie nur wenig unter ihren Bestleistungen, sodass sie am Ende mit Block-Bestleistung einen guten zwölften Platz belegte.

Lilly Kunze, die in der AK 14 startete, erwischte einen schwachen Start, musste mit dem frühen Beginn und dem sehr böigem Wind kämpfen. Sie blieb daher über ihre Paradedisziplinen 80m Hürde und 100m deutlich unter ihren Möglichkeiten. Im Weitsprung, Speerwurf und Hochsprung konnte sie wiederum solide Leistungen anbieten. Für sie war es primär ein Wettkampf, um Erfahrungen zu sammeln.

Letztlich war noch Ivo Ziebold (TSV Cossebaude) in der M15 Sprint/Sprung am Start. Es besucht die Sportschule und wurde diese Saison von seinem Vater, Herrn Baumgart, und Herrn Wetzig trainiert. Die Betreuung am Wettkampftag übernahm sein Vater. Ivo glänzte im Speerwurf und im Hochsprung, dort gelangen ihm Bestleistungen. Besonders die Leistung im Hochsprung ist hervorzuheben, da er vor der Disziplin auf Rang vier lag. Er zeigt Nerven und errang letztlich den 3 Platz.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.