6:0-Kantersieg gegen Loschwitz

Fußball 27.10.2018

8. Spieltag: Dresdner SC – SV Loschwitz 6:0 (3:0)

Mit 6:0 schickt der DSC die Gäste nach Loschwitz zurück. Robert Thomas und Julius Wetzel waren jeweils zweifach erfolgreich, Daniel Forgber und Olaf Sieradzki steuerten die weiteren Treffer bei.

Trainer Michael Wege veränderte seine Startelf im Vergleich zum Zschachwitz-Unentschieden ein wenig. So rückten Enrico Kluge und Daniel Forgber für Kay Effenberger sowie Hannes Müller in die Startelf. Kapitän Timo Hoffstadt nahm als Urlaubs-Rückkehrer zunächst auf der Bank Platz.

Der Sportclub dominiert die Partie von Beginn an. Schon nach wenigen Sekunden tauchen die 98er das erste Mal vorm Tor der Gäste auf. Nach acht Minuten ist es dann Erik Wutschke, der einen herausgeköpften Freistoß an den Pfosten setzt. Ein wenig genauer zielt dann kurz darauf Julius Wetzel. Nach zwölf Spielminuten bringt er den Ball flach im langen Toreck unter. Und nur eine Spielminute später fällt das 2:0. Erneut ist Wetzel erfolgreich – diesmal per Kopf nach einer Flanke von der rechten Seite. Der DSC hat das Spiel im Griff und sorgt nach einer knappen halben Stunde für das 3:0. Daniel Forgber bugsiert das Leder nach Flanke von Adib Al Akied irgendwie ins Tor und es steht 3:0. So geht es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach der Pause spielt der DSC unkonzentrierter, tut zunächst wenig fürs Spiel und lässt Loschwitz etwas mehr ins Spiel kommen. Es entstehen zwar kaum gefährliche Situationen, aber das Spiel ist nun unansehnlich geworden und die Wege-Elf hat den Spielfaden verloren. Nach 66 Minuten haben die Loschwitzer eine gute Möglichkeit durch Leon Schlosser, doch die DSC-Defensive kann im entscheiden Moment den Abschluss verhindern, eine erneute Hereingabe sorgt zwar nochmal für Gefahr, aber schließlich wird die Situation geklärt. Es dauert bis zur Schlussphase bis der DSC wieder richtig aufwacht und nochmal etwas fürs Spiel macht. Ein Pass auf Robert Thomas in die Spitze sorgt für Gefahr. Dieser spielt im Laufduell quer auf Olaf Sieradzki, der den Ball am Torwart vorbeilupft und zum 4:0 in den Maschen versenkt. Nun ist der Bann gebrochen und der SVL gibt sich auf. Robert Thomas erläuft einen perfekt getimten Ball in die Nahtstelle und schlenzt den Ball von halblinks in den rechten Winkel – 5:0, schönes Tor. Und drei Minuten später ist es erneut Thomas, der den Schlusspunt setzt. Über die rechte Seite spielt der DSC einen Angriff heraus. Der Ball gelangt ins Zentrum zu Hannes Müller, der diesen an den Pfosten setzt. Der prallt von da vors Tor zurück, wo ihn die Loschwitz-Defensive nicht wegbekommt und Thomas spitzelt das runde Leder ins Tor zum 6:0-Entstand.

Die Friedrichstädter verteidigen damit souverän die Tabellenspitze, werden aber weiterhin von Zschachwitz verfolgt, die Hellerau-Klotzsche mit 7:2 besiegten. De neue Tabellendritte heißt damit Post SV Dresden.

Dresdner SC: Schouppe – Nguyen, Kluge, Riedel, Sieradzki – Al Akied, Wutschke, Zacher (46. Müller), Forgber (64. Petko), Thomas – Wetzel (71. Hoffstadt)
SV Loschwitz: Graf – Seickel, Irmescher, Schlosser, Prüfer – Alhussen (78. Eube), Drechsler, Hornig, Raabe (61. Schröter) – Pfleging, Albrecht
Tore: 1:0 Wetzel (12. Min), 2:0 Wetzel (13. Min), 3:0 Forgber (27. Min), 4:0 Sieradzki (78. Min), 5:0 Thomas (84. Min), 6:0 Thomas (87. Min)
Zuschauer: 111

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.