Dresdner SC 1898

Juni 2020



TIm Sebastian (li.) beendet seine erfolgreiche Karriere. Foto: Sebastian Schipfel

Unser Gesicht des Monats: Tim Sebastian

Er hat das Größte erreicht, was ein Sportakrobat erreichen kann. Mit dem Gewinn der World Games 2017 erfüllte sich Tim Sebastian gemeinsam mit seinem Riesaer Partner Michail Kraft mehr als einen Traum. Der Sieg bei den World Games ist für nichtolympische Sportler das, was für andere Athleten der Olympiasieg bedeutet. 2019 kam zudem der Europameistertitel für das Duo hinzu. Bei den Weltmeisterschaften im Mai wollten sie nun ihr letztes Ziel - WM-Edelmetall - verwirklichen. Doch die Corona-Pandemie führte dazu, dass die WM um mehr als ein Jahr auf Juni 2021 verschoben wurde. Eine zu lange Zeit für Tim, der in den letzten Zügen seines Studiums liegt. Er hat daher nun seine einzigartige Karriere beendet. Und wir können stolz sein, Deutschlands besten Sportakrobaten in unseren Reihen gehabt zu haben! Mehr dazu



Siegertypen und Gesichter



DSC-Sprinter Simon Wulff. Foto: René Nicolai

Simon Wulff siegt bei Track Night

Als einer der ersten Wettkämpfe im Freistaat nach dem Lockdown ging am 18. Juni die Mid. Summer. Track. Night. im Steyer-Stadion über die leider zuschauerfreie Bühne. Doch die Sportler, die aus ganz Deutschland zu diesem Sprintabend angereist waren, zeigten sich glücklich, endlich wieder in den Wettkampfmodus schalten zu können. Aus DSC-Sicht brillant: Unser U20-Staffel-Europameister Simon Wulff ließ die starke Konkurrenz über 100m hinter sich und gewann das Rennen in 10,55 Sekunden. Organisiert wurde die Premiere von der Laufszene Athletics und der DSC-Leichtathletik. Mehr



Den Publikumspreis gewann u.a. unsere Sprint-Staffel. Foto: Verein

Jugendsportler ausgezeichnet

Einmal im Jahr ehrt die Sportjugend Dresden die erfolgreichsten und auch die beliebtesten Nachwuchssportler der Stadt. Für den DSC gab es zwei Publikumspreise - zum einen für unsere Schwimmerin Celine Wolter und für unsere U16-Sprint-Staffel Leichtathletik. In den Einzelkategorien holten die beiden Wasserspringer Cora Schiebold und Finn Paul Neubert jeweils Rang drei in der Jurywertung, den zweiten Platz gewann unsere Herren-Vierergruppe Sportakrobatik in der Kategorie "Mannschaft des Jahres". Zudem wurden Elisabet Jagkof und Chris Wetzig für ihr besonderes Engagement ausgezeichnet. Mehr



Der Newsletter wird präsentiert von



Verein & Förderer



Bausparvertrag als Tombola-Hauptpreis

Anfang Juni vor 30 Jahren feierte der Dresdner Sportclub seine Neugründung nach der Wende. Zwei Tage lang wurden damals verschiedenste Aktivitäten auf die Beine gestellt, um das Ereignis zu würdigen und gemeinsam zu feiern. Unser Gastautor Andreas Tschorn, Mitglied unserer Fußballabeilung, hat dazu einen lesenwerten Beitrag verfasst mit vielen Details, welche die meisten von uns wohl noch nicht kennen. Hier könnt Ihr den Beitrag nachlesen.



Der neue DSC-Loopschal wurde in Sachsen produziert. Foto: Hofmann

Loop-Schals made in Sachsen

Unser Online-Shop wächst weiter und hat nun für Euch auch schlichte, schwarze Kapuzensweats für euer tägliches Training oder den Alltag im Angebot. Zudem sind auch Loop-Schals eingezogen. Wir haben bei der Auswahl der Schlauchschals auf eine Kooperation mit einem sächsischen Unternehmen aus Limbach-Oberfrohna gesetzt. Das spart unnötigen Transportaufwand und fördert unsere heimische Wirtschaft. Auch wenn es aktuell vielleicht zu warm für unseren Loop ist, der nächste kühle Joggingmorgen kommt bestimmt. Zum Online-Shop



Vereinsfest auf 2021 verschoben

Für den 30. April hatten wir nach einigen Jahren wieder ein größeres Vereinsfest geplant. Dies mussten wir aufgrund der Pandemie verschieben und haben uns nun entschieden, das Fest dieses Jahr nicht mehr nachzuholen. Aufgrund der bestehenden Beschränkungen können wir aktuell nicht sinnvoll planen. Wir wollen daher mit Euch am 30. April 2021 feiern - dann hoffentlich ohne Beschränkungen.



#zusammenfürdensport: Der Dresdner SC im Restart-Modus





Der DSC-Gesundheitstipp des Monats

 



Foto: pixabay

Tipps zum Wiedereinstieg nach der Corona-Trainingspause

Die Sportanlagen sind wieder geöffnet und auch die Fitnness-Studios stehen wieder zur Verfügung. Wer die Corona-Krise nicht ohnehin zum Training genutzt hat, der steigt nun mit den Studio- und Vereinsangeboten wieder ein. Nach einer längeren Trainingspause aber gilt es einige Dinge zu beachten. Unsere Sporttherapeutin Steffi gibt Tipps für den richtigen Wiedereinstieg.

  • Was passiert im Körper ohne Sport? Etwa 14 Tage lang halten sich Kraft und Kondition auf Ausgangsniveau, dann baut der Körper Muskeln ab, um Energie zu sparen. Der Stoffwechsel wird träge und es wird schneller Körperfett eingelagert. Der Blutzuckerspiegel steigt daraufhin an und in Folge betrifft dies auch den Blutdruck. Da der Blutfluss sich ohne regelmäßige Bewegung verlangsamt, büßen die Blutgefäße ihre Elastizität ein. So kann der Blutdruck dauerhaft ansteigen.
  • Mentale Motivation: Erinnert Euch daran, wie gut es Euch früher nach dem Sport ging. Setzt Euch am Anfang kleine Ziele.
  • Lockerer Start: Beginnt mit lockeren Beweglichkeitsübungen und einem leichten Kraft-Ausdauer-Training.
  • Kontinuität: Versucht langsam wieder einen Rhythmus in Euer Sportprogramm zu bekommen. Dabei können feste Trainingsgruppen im Verein oder im Fitness-Studio helfen.
  • Verletzungsrisiko minimieren: Führt Eure Übungen immer ordentlich aus, um Verletzungen zu vermeiden. Denn diese unterbrechen den Trainingsfleiß erneut. Baut daher auch Koordinationsübungen in Euer Wiedereinstiegsprogramm ein.
  • Kleiner Motivationsschub von uns: Menschen mit trainierten Muskeln bauen diese nach einer Trainingspause schneller wieder auf als Trainingsanfänger. Also, auf geht's!


Veranstaltungen & Termine



10. Juli, 15.30 Uhr
LEICHTATHLETIK
DSC-Abendsportfest (ohne Zuschauer)
Heinz-Steyer-Stadion, Dresden

ab 27. Juli, 9 Uhr
ALLGEMEINE SPORTGRUPPE
3D-Sommercamps
DSC-Halle, Magdeburger Straße 12, Dresden

 

Folgen Sie uns

Icon Facebook   Icon Instagram   Icon YouTube   Icon Twitter  
Unterstützt uns mit euren Online-Einkäufen
Mit wenigen Clicks könnt Ihr uns täglich unterstützen - bei euren Einkäufen online bei amazon. Wenn ihr über die Amazon-Smile-Seite eure Einkäufe tätigt, profitieren auch wir und damit all unsere Mitglieder davon.