Zu Gast beim Aufsteiger aus Trebendorf

Fußball 26.08.2015

Am Sonntag gastiert der DSC 1898 um 15 Uhr beim SV Trebendorf

Bildquelle: SV Trebendorf - vielen Dank!

Nach einem Punkt aus den ersten beiden Saisonspielen wartet auf den DSC am Sonntag der nächste schwere Brocken. Zu Gast sind die Schwarz-Roten um 15 Uhr beim SV Trebendorf, der derzeit den 1. Platz belegt.

In der vergangenen Saison spielten die Trebendorfer in der Oberlausitzliga und wurden dort mit 73 Punkten Meister. Möglich wurde der Titelgewinn jedoch nur durch den 3-Punkte-Abzug für den FSV Oderwitz 02 (wegen Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls), sonst wären beide Teams punktgleich gewesen und die Oderwitzer aufgrund des besseren Torverhältnisses (+90 zu +38) aufgestiegen. Bester Torschütze der Trebendorfer war Tomasz Skrzypczak mit 20 Treffern.

Neben Skrzypczak (früher Bad Muskau) spielen mit Rocco Klug (ehemals SV See) und Clemens Russek (NFV Gelb-Weiß Görlitz) weitere Spieler bei den Trebendorfern, die bereits höherklassig aktiv waren. Dazu wurde der beste Torschütze (32 Treffer) der Kreisliga Westlausitz Andreas Kober verpflichtet.

In die aktuelle Saison startete das Team des neuen Trainers Thomas Schmidt mit einem 6:0 Sieg in der Pokal-Vorrunde gegen den Post SV Dresden. In der 1. Runde wurde Germania Mittweida (Landesklasse Mitte) mit 2:1 nach Verlängerung besiegt. Erst in der 2. Runde war für den Aufsteiger beim 0:3 gegen den SV Lipsia Eutritzsch (Landesklasse Nord) Schluss.

Im 1. Punktspiel in der Landesklasse Ost wurde der FV Blau-Weiß Zschachwitz klar mit 4:0 besiegt, am vergangenen Wochenende gab es einen 2:1 Sieg beim Mitaufsteiger Bischofswerdaer FV II.

zurück zur Übersicht



hoch