Winterliche Anreise

Erstellt von bp Leichtathletik 15.01.2017

Landeshallenmeisterschaften im Mehrkampf 14. Januar 2017

Man musste schon eine etwas längere Anfahrtszeit einkalkulieren, um sicher nach Chemnitz zu den Landeshallenmeisterschaften im Mehrkampf am 14. Januar 2017 zu kommen. Aber die Trainer und Eltern der Sportler des Dresdner SC 1898 haben dies perfekt geplant und alle Athletinnen und Athleten konnten Ihren Wettkampf antreten, was nicht von jedem Verein gesagt werden konnte. Es blieben leider einige Startblöcke leer.

Dies tat aber dem Wettkampf keinen Abbruch, denn sie blieben von Anfang an bis zum Schluss spannend. Dies macht sich immer wieder bei den abschließenden 800m-Läufen bemerkbar. Insbesondere die zahlreich mitgereisten Eltern des Dresdner SC feuerten die DSC-Sportler an, um vielleicht noch den einen oder anderen Platz in der Gesamtwertung zu verbessern oder eine neue persönliche Bestleistung zu erlaufen.

Insgesamt brachten die Landeshallenmeisterschaften solide Ergebnisse. Anne Schuch holte sich in der W12 Platz 6, bei der M12 belegten Max Jutzi Platz 3 und Theo Gulitz Platz 7.  In der W13 gab es einen spannenden Wettkampf um Platz eins und zwei. Schließlich sprang für Selma Arndt (linkes Bild) Platz 2 heraus. Lotte Claus belegte Platz 6. Der hervorragende Lauf über 800m von Max Julius Löwe hat leider nicht für den Sprung aufs oberste Podest gereicht. So wurde er in der M14 sehr guter Zweiter und braucht sich darüber nicht zu ärgern. Komplettiert wurde das gute Ergebnis der M14 von Fabian Neukirch auf Platz 4, Eric Hofmann Platz auf Platz 7 und Leonard Schmidt Platz 10. In der W14 konnte sich Vivienne Morgenstern über Platz 4 freuen.

Die W15 war durch den verletzungsbedingten Ausfall von Lilly Jaehn und Leonie Hermann geschwächt. Solveig Arndt und Neuzugang Juliane Klingner kämpften tapfer und belegten Platz 8 und 9.

Die Jungs der M15 lieferten die kompakteste Leistung ab. Moritz Löschner lag die ersten 3 Disziplinen bis zum Kugelstoßen vorn. Über 60m legte er eine souveräne Zeit mit 7,62s hin und im Weitsprung schraubte er seine persönliche Bestleistung auf sehr gute 6,18m hoch. Im Kugelstoßen wurde er jedoch von Matteo Maulana (LAC Erdgas Chemnitz) überholt. Trotz eines sehr guten 800m-Laufs konnte Moritz den Rückstand vom Kugelstoßen nicht mehr aufholen und wurde Vizelandesmeister im Mehrkampf. Dritter wurde Lennard Pohle gefolgt von Dominik Sachse und Nils-Peter Petersen. Komplettiert wurde dieses hervorragende Ergebnis von Alexander Czudaj auf Platz 8, Erik Petzold auf Platz 10 und Nino Vogel auf Platz 11.  7 Sportler (Bild rechts - leider ohne Nino Vogel) unter den ersten 11 des Landes, das hat auch die Trainer Rico Martick und Volker Peter stolz gemacht.

Bei den Altersklassen der männlichen und weiblichen U14 gab es auch Mannschaftswertungen, wo der Dresdner SC zweimal Platz 2 abräumte. Selma Arndt, Lotte Claus und Vivian Richter sowie Max Jutzi, Georg Straßberger und Theo Gulitz trugen zu dieser Platzierung bei.

Vielen Dank an die mitgereisten Eltern und Trainer, die für eine halbwegs landesmeisterschaftliche Stimmung sorgten und den Organisatoren und Kampfrichtern für den reibungslosen Ablauf des Wettkampfs. 

Ergebnisliste

Fotogalerie

zurück zur Übersicht



hoch