Wieder Heber-Nachwuchs beim DSC

Erstellt von sh Gewichtheben 19.10.2016

Schülerpokal am Wochenende

Die Gewichtheber des Dresdner SC bilden wieder eigenen Nachwuchs aus. Nach mehr als fünf Jahren Pause gibt es wieder eine Nachwuchs-Trainingsgruppe, die jede Woche in der Gewichtheberhalle an der Magdeburger Straße das Heber-ABC lernt. Und am kommenden Wochenende steht für einen von ihnen der erste Wettkampf auf dem Programm. Pauls Pokulis (Jahrgang 2005) misst sich am Samstag in eigener Halle erstmals beim Sächsischen Schülerpokal mit der Konkurrenz aus dem Land.

„Es war immer unser Ziel, wieder Gewichtheber-Nachwuchs auszubilden, aber in den vergangenen Jahren fehlte es an Übungsleitern. Mit Wolfgang Werner haben wir nun einen qualifizierten Trainer, der derzeit vier Kinder und Jugendliche betreut. Sie haben durch das Kindersport-Angebot beim DSC und durch Mundpropaganda zu uns gefunden. Wir hoffen natürlich, dass die Gruppe noch größer wird“, sagt Abteilungsleiter Harald Herberg. „Weil wir nun auch wieder eigenen Nachwuchs haben, findet erstmals seit vier Jahren wieder der Schülerpokal bei uns statt. Für Pauls wird es das erste Kräftemessen mit Gleichaltrigen, wobei in seinem Alter der Schwerpunkt noch auf den athletischen Disziplinen liegt.“

Der Wettkampf am Wochenende in der DSC-Halle ist die vierte Station des fünfteiligen Sächsischen Schülerpokals. Der vierte Durchgang ist zugleich die Sachsenmeisterschaft der hoffnungsvollen Nachwuchsathleten. Los geht es um 10 Uhr. DSC-Athlet Pauls Pokulis stellt sich diesmal nur dem Athletik-Wettkampf, der aus den Disziplinen Schluss-Dreisprung, Pendellauf, Schocken und Anristen besteht. Für die anderen Schüler der Jahrgänge 2002 bis 2005 folgt danach das Reißen und Stoßen als technische Übung mit Benotung.

 

 

zurück zur Übersicht



hoch