Was für ein Sonnabend - 5 Landesmeister/innen und ein Mannschaftstitel

Erstellt von bp Leichtathletik 28.05.2017

Landesmeisterschaften Block U16

Am 27. Mai 2017 fanden die 27. Landesmeisterschaften im Block in Zwickau statt. Dieser Wettbewerb ist ausschließlich für die Altersklasse der U16 vorgesehen. An die 150 Teilnehmer aus ca. 25 Vereinen stellten sich der Herausforderung, 5 Disziplinen zu absolvieren und das diesmal bei sonnigstem Wetter. Leider gab es nur wenige schattige Plätzchen und diese waren heiß begehrt. Aber mit viel Flüssigkeit ging es an die Blöcke Lauf, Sprint/Sprung und Wurf.

Block Lauf

In der W14 konnte sich Alice Schmieder im Block Lauf bei einem Starterfeld von 17 Teilnehmern durchsetzen und wurde Siegerin und kann sich somit über den Landesmeistertitel freuen. Leonie Herrmann bestiegt ebenso das oberste Podest bei der W15 im Block Lauf. Landesmeister im Block Lauf der M14 wurde Max Julius Löwe. Durch einen sehr guten 2000m-Lauf, in dem er die geforderte Einzelnorm erfüllt, erfüllt er auch die Blocknorm für die Deutschen Meisterschaften im Block (DM Block ) in Lage. Im Block Lauf der M15 lief es im warsten Sinne des  Wortes auch für Felix Friedrich gut. Er belegte einen sehr guten Rang 5. Er qualifiziert sich somit für die DM Block. Grundlage war auch hier die Einzelnorm über die 2000m.

Block Sprint/Sprung

Bei der W14 hat es mit zwei Punkten Vorsprung für Vivienne Morgenstern für Platz 3 gereicht. Greta Hunger rundete das Ergebnis der W14 mit einem sehr guten Platz 5 ab. Hauchdünn ging es auch in Altersklasse  W15 her. Solveig Arndt konnte sich mit 8 Punkte Vorsprung über die Goldmedaille im Block Sprint/Sprung freuen. Lilly Jaehn konnte hoffentlich über Platz 4 freuen, denn es hat auch für Lilly und natürlich Solveig für die Qualifikation für die DM Block gereicht. Fabian Neukirch siegte im Block Sprint/Sprung der M14 souverän. Zweitplatzierter wurde Louis Gneuß vom TV 1848 Bischofswerda, welcher aber beim Dresdner SC trainiert. Komplettiert werden die guten Leistungen der M14 mit dem 5. Platz von Eric Hoffmann. Er verfehlt nur knapp die Norm für die DM Block. 

Bei der M15 - Block Sprint/Sprung - ging es heiß her. Gleich  4 Athleten gingen vom Dresdner SC in diesem Block an den Start. Letztendlich konnte sich Dominik Sachse über Platz 2 und Nils-Peter Petersen über Platz 3 freuen. Beide schafften somit die Norm für die Deutschen Meisterschaften im Block. Komplettiert wurde das sehr gute Mannschaftsergebniss durch einen sehr guten fünften Platz von Erik Petzold. Sechster wurde Moritz Löschner, der sicherlich nicht ganz zufrieden mit seiner Leistung ist. Beide schrammten knapp an der Norm für die DM Block vorbei.

Diese kompakte Mannschaftsleistung wurde - ergänzt durch die hervorragende Leistung von Fabian Neukirch (M14) - mit einem zweiten Platz in der Block-Mannschaftswertung hinter dem LAC Chemnitz belohnt. Rang drei der Mannschaftswertung belegte ebenfalls der Dresdner SC. Bei dieser Leistung wurden die Ergebnisse von Max Julius Löwe, Alexander Czudaj, Felix Friedrich,  Eric Hoffmann und Lennart Pohle eingerechnet.

Die Mannschaftswertung bei den Mädchen ging an den DSC mit den Wertungen von Leonie Herrmann, Solveig Arndt, Alice Schmieder und Vivienne Morgenstern.

Block Wurf

Beim Block Wurf der M15 lief es leider nicht so gut. Lennart Pohle - sonst aussichtsreich gelegen -  musste sich letztendlich mit Platz 7 zufrieden geben, nachdem sein Diskus den Wurfsektor nicht verlassen wollte, sondern viel lieber mit dem Netzpfosten Kontakt aufnahm. Alexander Czudaj belegte einen soliden Platz 6.

Allen Athleten, auch den hier nicht Genannten, herzlichen Glückwunsch und an die Trainer, Kampfrichter, Organisatoren und Eltern ein großen Dankeschön für das gute Durchhaltevermögen bei den gut gemeinten Temperaturen. 

Zur Bildergalerie kommt ihr hier

Die Ergebnisse sind hier zu finden. 

zurück zur Übersicht



hoch