Volleyballerinnen ziehen vorzeitig ins CEV Cup Viertelfinale ein

Erstellt von as/sh Volleyball 26.01.2021

DSC ist am Montag in die Türkei gereist

 

Die laufende Europapokal-Saison schreibt für die DSC Volleyball Damen auch weiterhin eine unglaubliche Geschichte. Eigentlich war der Start in die #MissionEuropapokal für die DSC Volleyball Damen mit dem Achtelfinale gegen Nova KBM Branik Maribor im Rahmen eines Vierer-Turniers in Istanbul geplant. Nachdem bereits der SC Potsdam seine Teilnahme in Wettbewerb zurückzog, hat nun auch der DSC-Achtelfinalgegner aus Slowenien seine Teilnahme abgesagt.

Aufgrund der anhaltenden Auswirkungen der COVID-19 Pandemie sowie unmittelbarer Auswirkungen auf das Team ist für den DSC Gegner vom slowenischen Erstligisten Nova KBM Branik Maribor die Teilnahme unmöglich, wie das Team bekanntgab.

Damit stehen Lena Stigrot & Co. nun im Viertelfinale des CEV Volleyball Cups 2021 am 27. Januar dem türkischen Top-Team von Galatasaray HDI Istanbul gegenüber. Das Team um Cheftrainer Alexander Waibl ist am Montag in die Türkei gestartet.

Fans können das Spiel am Mittwoch, dem 27. Januar 2021 ab 19:00 Uhr Ortszeit (17:00 Uhr dt. Zeit) online im Livestream verfolgen. Bei einem Sieg der Dresdner Volleyballerinnen wartet im Halbfinale der französische Gegner Beziers Angels.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.