Vereinsrekord-Flut bei den Schwimmern

Erstellt von do/sh Schwimmen 18.07.2016

Starke Saison der Abteilung

Über die sehr guten Ergebnisse unserer Nachwuchsschwimmer bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften haben wir bereits berichtet. Die Trainer und Mitarbeiter der Abteilung haben sich die Mühe gemacht, ein wenig Statistik aufzuarbeiten und dabei zeigte sich: Unsere Sportler schafften bei der DJaM in Berlin eine wahre Vereinsrekord-Flut!

Urs Bludau steigerte seine eigenen Rekorde auf allen drei Bruststrecken auf 0:29,61 / 1:04,94 und 2:22,11 Minuten.
Joline Wauer verbesserte den Rekord über 50m Brust im Hauptfinale der DJaM auf 33,09 Sekunden. Auch sie konnte damit ihre eigene Bestmarke steigern.
Milla Sperlich holte sich den Rekord über 50m Rücken wieder von Lilo Firkert zurück. Er steht nun bei 30,04 Sekunden.

Einen Uralt-Rekord knackte jedoch Lilo Firkert über 100m Rücken. Die damals 19-jährige Anke Littman stellte ihn im Jahr 1992 auf, erzielte damals in Dortmund eine Zeit von 1:04,95 Minuten. Lilo war in Berlin als gerade einmal 13-Jährige zwei Hundertstel Sekunden schneller.

Auch Alexander Eich konnte einen recht alten Rekord knacken. Über 400m Lagen unterbot er nach 4:39,65 Minuten als 14-Jähriger den Rekord von Steven Kiesewetter aus dem Jahr 2006., den dieser als 18-Jähriger aufgestellt hatte!

Herzlichen Glückwunsch zu diesen starken Leistungen!

zurück zur Übersicht



hoch