Umfrage: Dresdens Sportler des Jahres 2014

Wasserspringen 12.01.2015

Auch in diesem Jahr suchen die Dresdner Neueste Nachrichten und der Kreissportbund Dresden e.V. die Sportler des Jahres 2014. In 5 von 7 Kategorien stehen Wasserspringer des DSC zur Wahl.

Im Rahmen der Gala des Dresdner Sports 2015, werden die Gewinner der Sportlerumfrage für ihre herausragenden sportlichen Leistungen des Vorjahres ausgezeichnet. Es wird in den Rubriken Sportlerin, Sportler, Nachwuchs, Mannschaft, Trainer, Handicap und Senioren geehrt. Zur Wahl stehen in den Kategorien jeweils sechs erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler sowie Mannschaften und Trainer.

 

Von den Dresdner Wasserspringern stehen unsere folgenden Sportler und Sportlerinnen zur Wahl:

Sportlerin:  Tina Punzel

Sportler: Sascha Klein 

Nachwuchs: Timo Barthel

Trainer: Boris Rozenberg 

Senioren: Alexander Gorski, Erik Seibt

Hier geht es zur Abstimmung


Wasserspringer Timo Barthel bejubelte im vergangenen Sommer seine bislang schönsten Erfolge. Der 18-Jährige, der 2012 seinem Trainer Boris Rozenberg von Aachen nach Dresden an den Bundesstützpunkt folgte, mauserte sich bei der Jugend-Europameisterschaft im italienischen Bergamo zum "Gold-Hamster". Gleich drei Titel brachte er mit nach Hause. So gewann er mit Freundin Josefin Schneider und Carlo Leuchte (beide DSC) den Team-Wettbewerb. Auch die Konkurrenz vom Einmeter- und Dreimeterbrett ließ er hinter sich. Bundesstützpunkttrainer Christoph Bohm freute sich: "Das war eine ganz starke Leistung. Noch im Jahr davor hielt er dem selbst auferlegten Druck nicht stand, doch diesmal hat es hervorragend geklappt." Anschließend erreichte Timo bei den Olympischen Jugendspielen in China die Plätze vier (Dreimeter-Brett) und fünf (Turm). Bei der JWM im russischen Penza wurde er zweimal Vierter (Dreimeter-Brett/Synchron, Einmeter-Brett) und einmal Sechster (Turm).

zurück zur Übersicht



hoch