Überraschender 3:2 Sieg gegen Neugersdorf II

Fußball 21.10.2017

9. Spieltag: Dresdner SC - FC Oberlausitz Neugersdorf II 3:2 (3:1)

Einen überraschenden, aber dennoch verdienten 3:2 Sieg feierte die 1. Mannschaft gegen die 2. Vertretung des FC Oberlausitz Neugersdorf. Die 177 Zuschauer sahen dabei 5 Tore und darunter 3 Foulelfmeter.

Dabei sah es gegen den Tabellenvierten in den ersten 30 Minuten nach einer klaren Niederlage aus. Nach nur drei Minuten bringt DSC-Torhüter Ralph Schouppe im Strafraum Gino Sanftenberg zu Fall. Den fälligen Elfmeter verwandelt Tino Hensel sicher zum 0:1 für die Gäste. Auch im Anschluss ist die Oberliga-Reserve das bessere Team und vor allem mit dem schnellen Thomas Hentschel immer gefährlich. Der DSC schafft es jedoch den knappen Rückstand zu verteidigen und kommt nach 34 Minuten zum überraschenden Ausgleich. Nach einem Querpass von Aleksandar Milic ist Daniel Forgber im Strafraum frei durch und trifft zum 1:1. Nur vier Minuten später köpft Adrian Herkt eine Flanke von Olaf Sieradzki über FCO-Torwart Mirco Seide vors Tor, wo Milic in Richtung Tor köpft und der Ball zum 2:1 über die Linie rollt. Weitere zwei Minuten später wird Robert Thomas im Strafraum gefoult. Marco Grahle schnappt sich den Ball und verwandelt sicher zum 3:1 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit versuchen die Neugersdorfer zum Anschlusstreffer zu kommen, doch die Schwarz-Roten stehen in der Abwehr gut und bleiben durch Konter immer gefährlich. So haben Forgber, Milic, Pfitzner und Herkt die Entscheidung auf dem Fuß, bringen den Ball jedoch nicht im Tor unter. Die Gäste haben ihre besten Chancen durch Alexander Grießig und Hentschel. Ein Treffer des FC Oberlausitz wird wegen Abseits nicht gegeben. Drei Minuten vor dem Ende der Partie wird Hentschel im Strafraum von Martin Käseberg gefoult. Erneut tritt Hensel an und erzielt den 3:2 Anschlusstreffer. Trotz drei Minuten Nachspielzeit kommen die Gäste nicht mehr gefährlich vor das Tor der 98er, die damit den zweiten Saisonsieg einfahren können.

Damit rückt der DSC vorerst auf den 13. Platz vor und hat den Anschluss zu den anderen Teams wiederhergestellt. Am nächsten Sonntag wartet das Stadtduell beim Aufsteiger SC Borea Dresden.

Dresdner SC: Schouppe – Nguyen, Grahle, Käseberg, Sieradzki – Thomas (80. Schulze), Wetzel, Pfitzner, Forgber (90.+1. Zacher), Milic (87. Al Akied) – Herkt
FCO Neugersdorf II: Seide – Schwerdtner, Hensel, Fröhlich, Gnieser – Sanftenberg (44. Paul), Schubert, Dintiu, Griesig, Stübner – Hentschel
Tore: 0:1 Hensel (FE/3. Min), 1:1 Forgber (34. Min), 2:1 Milic (38. Min), 3:1 Grahle (FE/40. Min), 3:2 Hensel (FE/87. Min)
Zuschauer: 177

zurück zur Übersicht



hoch