Turbulente Wettkämpfe

Erstellt von bp Leichtathletik 20.06.2016

Landesmeisterschaften U16 / Regionalmeisterschaften U12 und U14

Bei schönstem Sonnenschein begannen die Landesmeisterschaften der U16 sowie die Regionalmeisterschaften der U12 und U14. Wie der Wetterbericht vorhersagte, zogen gegen Mittag die ersten Wolken an. Der gebannte Blick nach oben hat leider am Sonnabend dann nicht geholfen, die dunklen Wolken vom Stadion in Zittau fern zu halten.  Wettkampfunterbrechungen durch Regengüsse und Gewitter waren die Folge.

Landesmeisterschaften

Bis dahin konnten Lilly Jaehn (Foto) über 80 m Hürden (12,04s) sowie im Speerwurf (36,94m) und Nils-Peter Petersen im Diskuswurf  (38,29m) die D-Kader-Norm knacken.

Im weiteren Wettkampfverlauf haben sich die Trainer der Athleten der U16 aufgrund der Witterungsbedingungen entschieden, die Wettkämpfe - insbesondere die Staffelläufe und die Weitsprungkonkurrenz der W14 und W15 - aufgrund der Verletzungsgefahr auszulassen.

Am Sonntag, den zweiten Tag der Landesmeisterschaften, konnten die Wettkämpfe bei strahlendem Sonnenschein fortgeführt werden.  Lara Tauchmann (W15), Lilly Jaehn (W14) und  Robert Kemnitz (M15) warteten mit sehr guten Leistungen im Speerwurf auf. Paula Tomasini lief über 300m Hürden die Norm für die Deutschen Meisterschaften (45,92s) und Lara Tauchmann bestätigte diese Norm mit einer Zeit von 47,40. Celine Hübschmann lief lediglich vier Hundertstel an der Norm von 48,00 s vorbei. Ebenfalls konnte sich Jule Bohnefled über 300m flach über die Norm für die Deutsche Meisterschaften freuen. Sie absolvierte diese in einer Zeit von 42,34 s.

Insgesamt holten sich die Mädchen und Jungen der U16 vier Siege, sieben zweite Plätze und vier dritte Plätze. Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisliste -> hier

Fotogalerie -> hier

Regionalmeisterschaften

Ein ausführlicher Bericht zu den Ergebnissen der Regionalmeisterschaften wird demnächst folgen. 

Hier zunächst die Ergebnisliste. Fotos findet ihr hier

zurück zur Übersicht



hoch